1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln vs. Borussia Mönchengladbach: Die 11 spektakulärsten Rheinderbys

Erstellt:

Von: Robin Josten

Der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach trafen in der Historie bereits 112 Mal aufeinander. 24Rhein mit den elf denkwürdigsten Derbys in Bildern.

FC- und Glabach-Spieler beim Einlaufen.
1 / 11Das Rheinderby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach am 11. März 2020 ging als erstes Bundesliga-Geisterspiel in die Geschichte ein. Am Ende mussten sich die Geißböcke den Fohlen im Borussia-Park mit 1:2 geschlagen geben. (Foto: 11.05.2020) © Team 2/Imago
Hans Göbbels im Zweikampf mit Christian Müller.
2 / 11Eines der ersten Derbys, noch bevor die Bundesliga entsteht, im Jahr 1961 steht auch heute noch ganz oben in den Geschichtsbüchern. Am 29.10.1961 schlägt der 1. FC Köln in einem Spiel der Oberliga-West Borussia Mönchengladbach mit 6:1. Karl-Heinz Thielen erzielt in dieser Begegnung die ersten vier Tore für den FC. Bis heute ist das der höchste Sieg der Geißböcke über die Fohlen. © Horstmüller/Imago
Albert Jansen (links) und Karl Heinz Thielen (rechts) bei der Platzwahl.
3 / 11Das erste Rheinderby in der Bundesliga fand am 20. November 1965 statt. Beim 3:2-Sieg der Geißböcke erzielten Christian Müller, Hannes Löhr und Karl-Heinz Thielen (auf dem Foto ganz rechts) die Treffer. (Foto: 20.11.1965) © Werner Otto/Imago
Torschütze Günter Netzer (re.) hebt vor Freude ab.
4 / 11Im DFB-Pokalfinale 1973 trafen Köln und Gladbach ausgerechnet im Düsseldorfer Rheinstadion aufeinander. Nach 90 Minuten stand es 1:1. Dann wechselte sich Günter Netzer (r.) selber ein und erzielte mit der ersten Aktion den entscheidenden Treffer zugunsten der Borussia. (Foto: 23.06.1973) © Sven Simon/Imago
FC-Torwart Harald Schumacher geht in die Kabine.
5 / 11Legendäre Halbzeit: In der zweiten Runde des DFB-Pokal 1975 führen die Gladbacher nach 20 Minuten mit 2:0 und kurz darauf mit 3:1. Der 1. FC Köln lässt sich nicht unterkriegen und dreht die Partie innerhalb von neun Minuten noch vor der Halbzeitpause. Den 5:3-Treffer zum Endstand aus Kölner Sicht erzielt Dieter Müller nach gut einer Stunde. (Foto: 29.01.1975) © Werner Otto/Imago
FC-Torwart Slobodan Topalovic schaut dem Ball hinterher.
6 / 11Bittere Derby-Niederlagen im UEFA-Pokal: Nachdem der FC die Borussia 1975 aus dem DFB-Pokal geschmissen hat, kommt es knapp drei Monate später zum Rheinderby im Halbfinale des UEFA-Cups. Das Hinspiel verliert der FC vor heimischen Fans 1:3, das Rückspiel kann Gladbach mit 1:0 ebenso für sich entscheiden. Im Finale schlagen die Fohlen dann Twente Enschede und sichern sich den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte. (Foto: 22.04.1975) © Werner Otto/Imago
Arie van Lent (Mitte) gegen Marc Zellweger (l.) und Hanno Balitsch.
7 / 11Kurioses Derby: Gladbach-Stürmer Arie van Lent hatte zwei Monate vor dem Rheinderby seine Schuhe versteigert. Seitdem lief es für den Niederländer im Fohlen-Trikot überhaupt nicht mehr. Vor dem Spiel am 05.02.2002 bekam er die Schuhe zurück und erzielte gegen den FC innerhalb von 14 Minuten prompt einen Hattrick. © WEREK/Imago
Podolski bejubelt seinen Siegtreffer.
8 / 11Am 31. Januar 2004 wird „Prinz Poldi“ im Rheinderby geboren. In der 52. Minute zieht Podolski einfach mal ab, trifft zum 1:0 und krönt sich zum Derbyheld. (Foto: 31.01.2004) © Horstmüller/Imago
Marcel Risse zieht ab.
9 / 11Das schönste Derby-Tor aller Zeiten! Es läuft die 91. Spielminute als der 1. FC Köln einen Freistoß ca. 30 Meter vom Gladbacher-Tor zugesprochen bekommt. Alle Spieler rechnen mit einer Flanke, doch Marcel Risse hat eine andere Idee. Mit seiner brillanten Schusstechnik hämmert er den Ball einfach in Richtung des Tores von Yann Sommer. Der Gladbach-Keeper kann den Ball nur noch leicht touchieren und das Leder landet im Winkel. Durch dieses Sensationstor gewinnt der FC in Gladbach mit 2:1. (Foto: 19.11.2016) © Eduard Bopp/Imago
FC-Spieler bejubeln den Treffer von Simon Terodde.
10 / 11Am 14. Januar 2018 sieht es lange danach aus, dass es im Derby beim Stand von 1:1 eine Punkteteilung geben wird. In der sechsten Minute der Nachspielzeit änder sich das: Simon Terodde köpft den Ball nach einer Ecke in die Maschen und sichert dem 1. FC Köln drei Punkte. (Foto: 14.01.2018) © Herbert Bucco/Imago
FC-Spieler jubeln.
11 / 11Beeindruckende Derby-Bilanz: In der Saison 2021/22 blieb der 1. FC Köln in allen Derbys gegen Leverkusen (ein Sieg, ein Unentschieden) und Gladbach (zwei Siege) ungeschlagen. Hier im Bild: Die FC-Spieler jubeln über den 3:1-Auswärtserfolg im Borussia Park. (Foto: 16.04.2022) © Revierfoto/Imago

Köln – Mit einem Blick in die Derby-Geschichte können sich in erster Linie die Gladbach-Fans über viele erfolgreiche Spiele freuen. Die Fohlen konnten 58 von 112 Aufeinandertreffen für sich entscheiden, der 1. FC Köln gewann lediglich 34 Spiele und 20 Partien endeten Unentschieden. Trotzdem gab es auch für die Geißböcke viele schöne und erfolgreiche Momente in Derbys gegen Borussia Mönchengladbach. (rj) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant