1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

Vor Spiel gegen Gladbach: Baumgart will mit 1. FC Köln „so hoch wie möglich“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Josten

Steffen Baumgart köpft einen Ball.
Steffen Baumgart im Abschlusstraining vor dem Derby in Gladbach. © IMAGO/Herbert Bucco

Vor dem rheinischen Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach hat FC-Trainer Steffen Baumgart den Europapokal als neues Saisonziel festgelegt.

Köln – Ostersamstag um 18:30 Uhr steigt im Borussia-Park das 128. Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach. Fünf Spieltage vor dem Saisonende hat FC-Coach Steffen Baumgart zum ersten Mal das Saisonziel Europapokal auf der Pressekonferenz vor dem Spiel angesprochen. „Wir wollen so hoch wie möglich kommen und wenn es geht, international angreifen. Um mehr geht es doch sowieso nicht mehr. Absteigen können wir nicht mehr, also sollten wir nach oben gucken“, so der 50-Jährige.

Borussia Mönchengladbach gegen 1. FC Köln – Rhein-Derby am 30. Spieltag der 1. Bundesliga

Wann spielt der 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach? Samstag, 16. April 2022, 18:30 Uhr

Wo findet das Rhein-Derby statt? Borussia-Park in Mönchengladbach (Hennes Weisweiler Allee 1, 41179 Mönchengladbach)

Wo kann man das FC-Spiel sehen? Sky

Der Ticker zum FC-Spiel: 24RHEIN tickert live zum Spiel gegen Borussia

1. FC Köln: Steffen Baumgart fehlen drei Spieler – Özcan in der Startelf?

Seb Andersson, der nach seiner Corona-Infektion noch nicht trainieren kann, King Schindler (private Gründe) und Tomas Ostrak (krank) werden dem 1. FC Köln im Derby fehlen. Ansonsten kann Steffen Baumgart aus dem Vollen schöpfen. Insbesondere die Rückkehr von Salih Özcan in die Startelf könnte dem FC wieder die nötige Stabilität bringen, welche den Geißböcken gegen Mainz in den ersten 60 Minuten fehlte. „Es geht jeder davon aus, dass Salih von Anfang spielen wird“, so Baumgart. Nach der spektakulären Aufholjagd gegen Mainz in der vergangenen Woche erklärte Baumgart, dass Özcan für seine Mannschaft aktuell „unverzichtbar“ ist.

1. Bundesliga: Borussia Mönchengladbach empfängt 1. FC Köln – mit viel Selbstvertrauen

Mit der Borussia aus Gladbach wartet auf den 1. FC Köln eine der formstärksten Mannschaften in der Bundesliga. Aus den letzten vier Spielen hat die Mannschaft von Adi Hütter zehn Punkte geholt. Gegen Hertha, Bochum und Fürth ließen die Fohlen auch keinen einzigen Gegentreffer zu.

„Es ist ein sehr starker Gegner mit einer hohen Qualität. Sie hatten Probleme mit verletzten Spielern, die aber zuletzt wieder zurückgekehrt sind. Zehn Punkte aus den vergangenen vier Partien zu holen, ist eine Ansage – gerade in der Situation, aus der sie gekommen sind“, warnte Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Bei den Borussen fällt der französische Stürmer Marcus Thuram aufgrund einer Oberschenkelverletzung aus.

1. FC Köln: Bilanz spricht für Mönchengladbach – Hinspiel endete im BMG-Debakel

Bisher trafen die beiden rheinischen Clubs in 128. Pflichtspiel-Derbys aufeinander. Der FC gewann davon 45 Spiele – bei 22 Unentschieden und 60 Niederlagen.

1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach: Die vergangenen fünf Spiele

Im Hinspiel setzte sich die Mannschaft von Steffen Baumgart vor 50.000 Zuschauern im RheinEnergie-Stadion mit 4:1 durch. Ljubicic, Uth, Duda und Andersson waren am 13. Spieltag die Torschützen. Für die Fohlen traf Jonas Hofmann. Die aktuelle Situation verspricht jedoch ein wesentlich ausgeglicheneres Spiel, da die Borussia in den letzten Wochen wieder zu alter Stärke gefunden hat. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant