1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Personalsorgen für Baumgart – Haaland beim BVB in der Startelf?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Josten

Steffen Baumgart ballt die Faust, im Hintergrund jubelt der 1. FC Köln.
Am 27. Spieltag empfängt der 1. FC Köln Borussia Dortmund im RheinEnergie-Stadion. © Herbert Bucco/Team & 2/Imago

Am Sonntagabend (20. März) empfängt der 1. FC Köln Borussia Dortmund zum Abschluss des 27. Spieltags. Steffen Baumgart muss auf viele wichtige Spieler verzichten.

Köln – Der 1. FC Köln musste unter der Woche viele Ausfälle für das Spiel gegen Borussia Dortmund vermelden. Neben Jonas Hector und Florian Kainz, die sich mit Corona infiziert haben, fehlen auch Kingsley Schindler (persönliche Gründe), Dejan Ljubicic (Krankheit), Ellyes Skhiri (Verdacht auf Faserriss), Tim Lemperle (Krankheit) und Marvin Obuz (Magen-Darm-Infekt). „Wir werden aber trotzdem nicht nach Ausreden suchen“, sagte FC-Coach Steffen Baumgart zu den Personalsorgen in seiner Mannschaft, bei der es auch gute Nachrichten gibt: Mark Uth steht wieder im Kader. Der offensive Mittelfeldspieler hat die Corona-Infektion gut überstanden und sollte sofort eine Option für die Startelf sein.

1. FC Köln gegen Borussia Dortmund – Erling Haaland wohl dabei, Marco Reus nicht

Im Gegensatz zum Effzeh lichtet sich in Dortmund dieser Tage das Lazarett. Aktuell ist noch nicht klar, ob die Verteidiger Raphael Guerrero und Mats Hummels nach überstandener Corona-Infektion wieder von Beginn an spielen können. In der Offensive kann Marco Rose in jedem Fall wieder auf seine Top-Youngster Erling Haaland und Giovanni Reyna zurückgreifen. Beide Spieler bekamen in den letzten Spielen nur Kurzeinsätze, sind aber nun wieder fit für einen Startelfeinsatz. Kapitän Marco Reus (Krankheit) und Mahmoud Dahoud (Gelb-Sperre) werden dem Bayern-Verfolger neben den Langzeitverletzten (Thomas Meunier, Steffen Tigges, Youssoufa Moukoko) in Köln fehlen.

RheinEnergie-Stadion: 1. FC Köln empfängt Dortmund vor ausverkauftem Haus

1. FC Köln – Borussia Dortmund, 1. Bundesliga, 27. Spieltag

Wann? Sonntag, 20. März 2022, 19:30 Uhr

Wo? RheinEnergie-Stadion

Zuschauer? 50.000 (ausverkauft)

TV/Stream? DAZN

Corona-Regeln für den Stadionbesuch

Das letzte Heimspiel vor ausverkauftem Haus liegt bereits fast vier Monate in der Vergangenheit. Beim 4:1-Derbysieg über Borussia Mönchengladbach war das RheinEnergie-Stadion zuletzt ausverkauft. Nun sollen gegen die andere Borussia 50.000 Zuschauer mithelfen, einen besonderen Fußballabend mit einer schönen Atmosphäre abzurunden. Steffen Baumgart freut sich auf den Support: „Ich darf vor 50.000 Zuschauern eine Mannschaft betreuen, während das Wetter immer schöner wird. Mehr Grinsen kann ich nicht. Das ist das, wovon ich immer geträumt und mir gewünscht habe.“

1. FC Köln vs. BVB: Bilanz ausgeglichen – leichter Vorteil für Borussen

Aus den vergangenen zehn Aufeinandertreffen in der Bundesliga konnte der 1. FC Köln lediglich eine Begegnung für sich entscheiden. In der vergangenen Saison setzten sich die Kölner am 9. Spieltag durch einen Doppelpack von Ellyes Skhiri mit 2:1 in Dortmund durch. Trotzdem ist die Bilanz zwischen den beiden Vereinen ausgeglichener als man vielleicht vermutet. Von 91 Bundesligaspielen gewann der FC 28, 24 endeten unentschieden und 39 konnten die Borussen für sich entscheiden. Im DFB-Pokal sind die Kölner gegen Dortmund noch ungeschlagen. Das letzte Aufeinandertreffen liegt aber inzwischen auch schon 54 Jahre zurück. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant