1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Ehizibue und Katterbach auf dem Abstellgleis – was steckt dahinter?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Noah Katterbach und Ehizibue im Training.
Kingsley Ehizibue (vorne) und Noah Katterbach (hinten) sind aktuell keine Stammkräfte beim 1. FC Köln. © Beautiful Sports/Imago

Noah Katterbach und Kingsley Ehizibue haben aktuell keinen Stammplatz mehr beim 1. FC Köln. Ein genauerer Blick auf die Situation macht klar, wieso.

Köln – Als Steffen Baumgart seine Arbeit beim 1. FC Köln aufnahm, war noch einiges unklar. Besonders die offene Baustelle in der Kölner Abwehr, speziell auf der linken Außenbahn, bereitete dem neuen Übungsleiter anfangs Sorgen. Da Noah Katterbach, das FC-Eigengewächs, schon seit Monaten seiner Top-Form hinterherlief, sah der FC auf dieser Position dringenden Handlungsbedarf.

1. FC Köln: Noah Katterbach in Formkrise

Für den 20-jährigen Linksverteidiger, seit der Jugend ein Geißbock, sollte der Trainerwechsel von Markus Gisdol über Friedhelm Funkel zu Steffen Baumgart auch eine persönliche Kehrtwende bringen. In der Saison 2020/21 kam das Eigengewächs nicht mehr regelmäßig zum Zuge, wurde oft nur eingewechselt. Der Spieler selbst nannte im Gespräch mit dem Express das falsche Mindset als Hauptgrund für seine persönliche Krise: „Nach der Corona-Pause bin ich gefühlt in ein Loch gefallen. In Spielen und auch im Training habe ich mich nach falschen Entscheidungen zu sehr hinterfragt. Vieles war Kopfsache. Da will ich mich jetzt wieder rauskämpfen.“

Sich aus seinem Loch heraus zu kämpfen hat der talentierte Kicker bislang leider nicht geschafft – noch nicht. Aktuell wird seine Position hinten links von Kapitän Jonas Hector ausgefüllt, der seinen Job derweil mehr als gut erledigt. Das ist kaum verwunderlich, da der ehemalige deutsche Nationalspieler ebenfalls ein gelernter Linksverteidiger ist und mit seinen 31 Jahren einiges mehr an Erfahrung mitbringt. Für Noah Katterbach ist daher zum jetzigen Zeitpunkt kein Platz mehr auf der Kölner Außenbahn.

Für Steffen Baumgart musste eine schnelle Lösung her, die dem Youngster weiter Spielpraxis ermöglicht: „Ich sehe ihn aktuell nicht in der ersten Elf und auch noch nicht auf dem Niveau, dass ich ihn jederzeit bringen würde. Die Frage ist: Was macht man dann mit einem so jungen Spieler?“ Die Antwort war klar: Katterbach ging zu den Amateuren in die Regionalliga.

Unter Trainer Mark Zimmermann ist ihm seine Einsatzzeit garantiert, alle vier Saisonspiele der zweiten Mannschaft bestritt der 20-Jährige über die volle Spielzeit. Ein – wenn auch kleines – Trostpflaster für den jungen Abwehrspieler, das hoffentlich zu Größerem motiviert.

Das sind die Leistungsdaten von Noah Katterbach in der Saison 2021/22 (Stand: 2. September 2021)

Wettbewerb / VereinEinsatzzeitGegner
Regionalliga West / 1. FC Köln II90 MinutenSchalke 04 II
Regionalliga West / 1. FC Köln II90 MinutenSV Lippstadt 08
Regionalliga West / 1. FC Köln II90 MinutenRW Oberhausen
Regionalliga West / 1. FC Köln II90 MinutenKFC Uerdingen

1. FC Köln: Ehizibue hat das Nachsehen gegen Schmitz

Auch auf der rechten Seite sitzt plötzlich einer draußen, der damit nicht unbedingt gerechnet hat: Kingsley Ehizibue. Mit seiner Schnelligkeit ist der 26-Jährige nicht nur in der Lage, seine Gegenspieler abzulaufen, er ist auch für die Offensive der Kölner eine echte Waffe bei Kontern. Ein Blick auf die Einsatzzeiten macht aber auch klar, dass der Nigerianer in der Vergangenheit nicht immer zu 100 Prozent gesetzt war: In der Saison 2020/21 schaffte es „Easy“ in 13 Spielen nicht einmal in den Bundesliga-Kader der Geißböcke. Besonders das Stellungsspiel des offensiv so gefährlichen Verteidigers wurde in der Vergangenheit öfters als Schwäche ausgemacht und bot Gegnern so Räume für Torabschlüsse.

In Neu-Trainer Steffen Baumgart schien der pfeilschnelle Rechtsverteidiger einen Verbündeten gefunden zu haben, der seine Qualitäten umgehend erkannte: „Meine Stärke liegt eher im offensiven Spiel, würde ich sagen. [...] Jetzt haben wir einen offensiver ausgerichteten Spielstil, mit dem ich meine Stärken besser einbringen kann“, freute sich der Spieler im Interview gegen Ende der Vorbereitung.

Einige Wochen und vier Pflichtspiele später hat sich das Blatt gewendet: Baumgart rotierte auf der rechten Verteidigerposition, ließ Benno Schmitz – ebenfalls gelernter Rechtsverteidiger – im ersten Bundesligaspiel der Saison 2021/22 gegen Hertha BSC Berlin den Vortritt. Zwar spielte der Nigerianer im zweiten Ligaspiel gegen den FC Bayern München über volle 90 Minuten, schmorte gegen den VfL Bochum – als sein Konkurrent Schmitz ein überragendes Spiel machte – die gesamte Partie auf der Bank.

Das sind die Leistungsdaten von Kingsley Ehizibue in der Saison 2021/22 (Stand: 2. September 2021)

Wettbewerb / VereinEinsatzzeitGegner
DFB-Pokal77 MinutenFC Carl Zeiss Jena
1. Bundesliga6 MinutenHertha BSC Berlin
1. Bundesliga90 MinutenFC Bayern München
1. Bundesligakein EinsatzVfL Bochum

1. FC Köln: Katterbach muss weiter Gas geben

Während sich Ehizibue seiner Einsatzzeit – wenn auch vorerst wahrscheinlich nur als Backup für Benno Schmitz – sicher sein kann, muss Katterbach weiter hart an sich arbeiten, um Spielminuten in der Bundesliga zu bekommen. Dass das Kölner Eigengewächs weiterhin Trainer hat, die an sein Potenzial glauben, zeigt auch seine Nominierung für Deutschlands U21-Nationalmannschaft durch Stefan Kuntz. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant