1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Transferflop Emmanuel Dennis wechselt in die Premier League

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Emmanuel Dennis im Spiel des 1.FC Köln gegen den VfB Stuttgart
Emmanuel Dennis‘ missglückter Köln-Aufenthalt endet mit einem Wechsel nach England. © Herbert Bucco via www.imago-images.de

Emmanuel Dennis hat nach seinem enttäuschenden Aufenthalt beim 1. FC Köln einen neuen Club gefunden – und spielt künftig sogar Premier League.

Köln – Als Emmanuel Dennis in der Winterpause der Saison 2020/21 auf Leihbasis zum 1. FC Köln wechselte, waren die Hoffnungen am Geißbockheim groß. Der 23-jährige Stürmer, der für Brügge bereits in der Champions League für Furore sorgen konnte, sollte den lahmenden FC-Angriff beleben – dies gelang ihm jedoch überhaupt nicht, vor allem von Ex-Traner Markus Gisdol wurde er immer wieder kritisiert. für den entscheidenden Schlussspurt im Kampf um den Klassenerhalt wurde Dennis von Trainer Friedhelm Funkel sogar aus dem Kader gestrichen. Der Tiefpunkt einer missglückten Beziehung zwischen Club und Spieler, die nie wirklich miteinander warm wurden.

1. FC Köln: Premier League-Aufsteiger FC Watford sichert sich Emmanuel Dennis

Die Vorwürfe an den Nigerianer: Er arbeite nicht genug für die Mannschaft, zeige eine schlechte Körpersprache – und strahle dem zufolge auch null Torgefahr aus. Tatsächlich konnte Dennis in der Bundesliga bei immerhin neun Einsätzen nicht einen einzigen Treffer feiern, im Pokal gegen Regensburg erzielte er zwar sein erstes und einziges FC-Tor, konnte damit das peinliche Ausscheiden allerdings auch nicht verhindern. So war klar, dass man beim 1. FC Köln über den Sommer hinaus nicht weiter auf Dennis setzt – ebenso wie sein ehemaliger Club Brügge, der den als undiszipliniert geltenden Profi ebenfalls loswerden wollte.

Dies ist nun gelungen: Wie Premier League-Aufsteiger FC Watford am Montagabend zur Verwunderung vieler FC-Fans verkündete, sicherte man sich die Dienste des 23-Jährigen für dem Vernehmen nach vier bis fünf Millionen Euro! Eine Summe, die nach den erschreckenden Auftritten im Trikot des 1. FC Köln doch extrem überraschen – auf der Insel zeigt man sich laut Vereinsmitteilung allerdings „äußert erfreut darüber, den Transfer finalisiert zu haben.“

Mark Uth soll es beim 1. FC Köln besser machen als Emmanuel Dennis

Eine Transferentschädigung erhalten die Kölner logischerweise nicht, liefen die Verhandlungen schließlich zwischen Brügge und Watford ab. Am Geißbockheim hat man jedoch mit Rückkehrer Mark Uth bereits einen Ersatz für die Dennis-Position verpflichtet. Und möglicherweise kommt in den Wochen bis zum Auftakt der Vorbereitung ja noch weitere Bewegung auf den Transfermarkt. So oder so: Eine Träne wird Dennis in Köln nach seinem missglückten Intermezzo wohl niemand nachweinen.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant