1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

Flaschenwürfe beim 1. FC Köln-Spiel im Mai: Zwei Täter (32, 19) gefasst, drei flüchtig

Erstellt:

Polizisten laufen auf „Fans“ des 1. FC Köln zu, auf der Jahnwiese in Köln
Beim Bundesliga-Spiel zwischen Köln und Schalke im Mai 2021 hatte die Polizei einiges zu tun. © Marius Becker/dpa

Beim 1. FC Köln-Spiel gegen FC Schalke im Mai 2021 eskalierte es. Dabei haben Unbekannte Glasflaschen gezielt auf Einsatzkräfte geworfen. Nun wurden zwei Männer gefasst.

Köln – Beim Bundesliga-Spiel des 1. FC Köln gegen FC Schalke im Frühjahr 2021 kam es zu heftigen Krawallen. Dabei wurden Polizisten, Fußball-Fans und Journalisten verletzt. Die Polizei fahndete nach mehreren Unbekannten, die gezielt Glasflaschen in Richtung der Einsatzkräfte geworfen haben sollen.

Inzwischen ist auch ein 32-jähriger Mann aus Troisdorf identifiziert worden, der am 22. Mai beim Relegationsspiel zwischen dem 1. FC Köln gegen FC Schalke 04 unter anderem Einsatzkräfte mit Flaschen beworfen haben soll. Ein zweiter Täter (19 Jahre) stellte sich am 15. März nach der Öffentlichkeitsfahndung auf der Wache in Rodenkirchen.

Ermittlungen ergaben, dass gegen ihn an dem Tag bereits ein Verfahren wegen Widerstands gegen Polizisten eingeleitet worden war. Die Fahndung nach den anderen vier Tatverdächtigen dauert an. Den Beschuldigten werden besonders schwerer Landfriedensbruch, versuchte gefährliche Körperverletzung sowie tätliche Angriffe gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen, so die Polizei Köln. Nun wird noch nach drei weiteren Unbekannten gesucht, wie die Polizei am 15. März 2022 mitteilte.

Eskalation am RheinEnergie Stadion: Männer werfen Glasflaschen auf Polizei

Das Spiel zwischen dem 1. FC Köln und FC Schalke fand am Samstag, 22. Mai 2021, im Kölner RheinEnergie Stadion statt. Trotz der geltenden Corona-Regeln hatten sich mehrere Anhänger des Fußball-Vereins im Umfeld des Stadions getroffen und „massiv gegen die Masken- und Abstandspflicht verstoßen“, so die Polizei.

Doch erst während des Spiels eskalierte die Situation so richtig: Mehrere Personen hatten bengalische Feuer gezündet, Einsatzkräfte beleidigt, mit Glasflaschen beworfen und auch körperlich attackiert. Bei dem Fußballspiel war die Polizei mit mehreren Hundertschaften im Einsatz.

Flaschenwürfe beim 1. FC Köln-Spiel: Noch ein Verdächtiger gesucht

Auf Videosequenzen des Stadions sowie Aufnahmen der Bereitschaftspolizei hat die eingesetzte Ermittlungsgruppe „Relegation“ bereits 44 Männer und eine Frau identifiziert sowie 175 Strafverfahren eingeleitet. Aufgrund der öffentlichen Fahndung hatte sich im Dezember einer der gesuchten Männer bei der Polizei Köln gestellt. Ein weiterer wurde mithilfe von Zeugenaussagen am Montag (10. Januar) identifiziert. Er ist 32 Jahre alt, stammt aus Köln und wurde nun aufgefunden.

Weitere Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 45 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 15. März 2022 inhaltlich ergänzt und aktualisiert. Neuerung: 32-jähriger Flaschenwerfer aus Troisdorf geschnappt.

Auch interessant