1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: „Es wird schwierig“ – Baumgart hat Respekt vor dem FSV Mainz 05

Erstellt:

Von: Max Dworak

Steffen Baumgart während eines Trainings am Geißbockheim.
Steffen Baumgart äußerte sich auf der abschließenden Pressekonferenz auch zur aktuellen Corona-Situation. © Herbert Bucco/Imago

Der 1. FC Köln erwartet am Sonntag ein schwieriges Spiel gegen den FSV Mainz 05. In der Pressekonferenz deutete Steffen Baumgart die Stärken des Gegners an.

Köln – Der 12. Spieltag in der Fußball-Bundesliga steht kurz bevor. Mit dem FSV Mainz 05 wartet auf den 1. FC Köln der Tabellensiebte. Bevor Steffen Baumgart mit seinem Team Richtung Rheinhessen aufbricht, beantwortete der 49-Jährige noch einige Fragen für die Presse. Dabei ging es – neben all den sportlichen Themen – auch um Politik.

1. FC Köln: Ellyes Skhiri fährt mit nach Mainz

„Wir haben keine Ausfälle. Alle trainieren. Darüber freuen wir uns. Alle haben gut trainiert. Wir können aus dem Vollen schöpfen und fahren gut gerüstet nach Mainz“, verkündete Steffen Baumgart im Hinblick auf die Kaderplanung. Somit ist klar, dass der zuletzt verletzte Ellyes Skhiri wieder mit an Bord sein wird. Für einen Startelf-Einsatz des Tunesiers reicht es derzeit aber noch nicht: „Er kann aber eine sehr gute Option für eine Einwechslung sein.“

Jannes Horn, der sich mit einem guten Auftritt im Testspiel gegen den SC Paderborn zurückmeldete und nach Monaten wieder mit der Mannschaft trainiert, wird hingegen nicht mitkommen: „Ich sehe ihn noch nicht im Kader, nicht weil er schlecht trainiert, sondern weil es die anderen auf der Position auch gut machen“, begründete Steffen Baumgart seine Entscheidung.

Wer trifft aufeinander? FSV Mainz 05 – 1. FC Köln, Bundesliga, 12. Spieltag, Saison 2021/22

Wann? Sonntag, 21. November 2021, 17:30 Uhr

TV/Stream? DAZN

1. FC Köln: Steffen Baumgart lobt die Leistung des FSV Mainz 05

„Sie spielen sehr guten Fußball. Es wird schwierig, dort zu bestehen. Aber wir wollen unseren Weg weitergehen. Es wird eine spannende Aufgabe. Es sollte jedem klar sein, dass es ein enges Spiel wird“, sagte Steffen Baumgart und machte keinen Hehl daraus, wie hart umkämpft die Partie in Mainz sein wird. Mit gutem Grund: Aus den letzten drei Liga-Spielen holten die Jungs von Bo Svensson sieben von neun möglichen Punkten. Zum Vergleich: Der 1. FC Köln sammelte in der gleichen Zeitspanne lediglich zwei Zähler.

Impf-Pflicht für Spitzensportler: „Fußball ein sehr gutes Beispiel“

Darüberhinaus sprach der Kölner Trainer über die aktuelle Corona-Situation in Deutschland. Bereits vor einigen Tagen gab Steffen Baumgart diesbezüglich eine Stellungnahme ab. Hintergrund: Markus Söder, Bayerns Ministerpräsident, forderte jüngst eine Impfpflicht für Profi-Fußballer: „In der Bundesliga sind 90 Prozent der Spieler geimpft. Hätten wir diese Quote in der gesamten Gesellschaft, dann wären wir durch. Also ist der Fußball ein sehr gutes Beispiel. Das sollte mal erwähnt werden, anstatt immer das Negative zu suchen“, betonte der FC-Coach.

Der 1. FC Köln steht vor der Begegnung gegen den FSV Mainz 05 unter Zugzwang, das weiß auch Baumgart. Den letzten Dreier holten die Geißböcke am siebten Spieltag gegen den Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant