1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion – Test allein reicht nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Das RheinEnergieStadion in Köln.
Ab dem zweiten Heimspiel gegen den VfL Bochum dürfen nur noch Geimpfte und Genesene ins Rheinenergie-Stadion. © Krystof Kriz / Imago

Wer nicht gegen Corona geimpft oder davon genesen ist, muss bald bei Heimspielen des 1. FC Köln draußen bleiben. Getestete dürfen dann nicht mehr ins Stadion.

Köln – Neben Geimpften und Genesenen dürfen beim ersten Bundesligaheimspiel des 1. FC Köln in der neuen Saison gegen Hertha BSC auch 1000 Fans mit einem negativen Corona-Test ins Stadion. Diese Partie wird aber die vorerst letzte Möglichkeit für Ungeimpfte und nicht Genesene sein, um den FC bei einem Heimspiel im Rheinenergie-Stadion zu sehen. Denn nach dem Spiel gegen die Hertha reicht ab dem nächsten Heimspiel gegen den VfL Bochum (28. August) ein negativer Test nicht mehr aus. Es soll aber weiterhin Ausnahmen geben. So gelte die neue Regelung nicht für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren sowie für aus medizinischen Gründen von der Impfung ausgeschlossene Personen.

1. FC Köln: Corona-Regeln für Stadiobesuch ändern sich

Der FC würde danach seine Bestimmungen für die Zulassung von Fans entsprechend ändern, berichtet der Kicker am Freitag. Impfen sei „der entscheidende Faktor auf dem Weg zurück zu einer sich ständig veränderten Normalität mit Corona“, sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle dem Kölner Stadt-Anzeiger und bestätigte den Beschluss des Vereins. Wehrle fürchte, „dass der komplette professionelle Sport in Deutschland ohne eine signifikante Impfquote“ große Schwierigkeiten bekommen werde.

1. FC Köln: Impfaktionen gegen Corona auch bei Heimspielen

Auch andere Vereine beschäftigen sich mit der Frage, ob nicht geimpfte Fans ins Stadion dürfen, so auch der HSV*, berichtet 24hamburg. Zuletzt macht der FC seinen Fans auch beim Training am Geißbockheim ein Impfangebot. Weitere Impfmöglichkeiten soll es auch bei den Heimspielen direkt am Stadion geben. Dort sollen die Impfstoffe von Biontech und Johnson & Johnson verimpft werden. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. *24hamburg ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt um 22:52 Uhr aktualisiert. Neuerung: Ausnahmen bei Kindern und Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.

Auch interessant