Spiel gegen Wolfsburg

1. FC Köln: Das ist der Hintergrund des Sondertrikots – Fans sind begeistert, doch kaum einer bekommt eins

+
Das ist das Sondertrikot, das der 1. FC Köln gegen den VfL Wolfsburg tragen wird.
  • schließen

In der kommenden Partie gegen den VfL Wolfsburg trägt der 1. FC Köln mal wieder ein einzigartiges Sondertrikot. Der Anlass dafür ist absolut lobenswert.

  • Der 1. FC Köln trägt am kommenden Bundesliga-Spieltag gegen den VfL Wolfsburg wieder ein Sondertrikot
  • Der Anlass für das Trikot ist der Höhepunkt der aktuellen Kampagne der FC-Stiftung
  • Kölner Fans zeigen sich online begeistert und fordern Kaufmöglichkeit

Köln – Seit Jahren läuft der 1. FC Köln an einzelnen Bundesliga-Spieltagen regelmäßig in Sondertrikots auf, meist mit Bezug zum Kölner Karneval. Am Wochenende ist es gegen den VfL Wolfsburg mal wieder soweit, aber der Anlass ist diesmal ein komplett anderer. So steht der kommende Spieltag beim Effzeh ganz im Zeichen der vereinseigenen Stiftung und läuft – wie die Stiftung selbst – unter dem Motto „MER STONN ZO DIR!“, das sich aus der FC-Hymne ableitet. Zu genau diesem Anlass wurde auch das neue Sondertrikot entworfen, auf welchem das Leitmotiv ebenfalls zu lesen sein wird.

1. FC Köln: Zum siebten Mal Stiftungsspieltag – Hauptaktion fällt wegen Coronavirus ins Wasser

Wie der 1. FC Köln auf seiner Website schreibt ist der Stiftungsspieltag der Höhepunkt der aktuellen „MER STONN ZO DIR!“-Kampagne. Dieser Spieltag für den guten Zweck findet bereits seit mehreren Jahren statt: „Wir freuen uns, den Stiftungsspieltag bereits zum siebten Mal durchzuführen. Das diesjährige Motto soll unser Miteinander verdeutlichen und stärken“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. Eigentlich sollten über 2000 Menschen, die entweder sozial benachteiligt oder sozial engagiert sind, ins RheinEnergie-Stadion eingeladen werden. Jedoch ist dieser Teil aufgrund des Coronavirus natürlich nicht umsetzbar.

1. FC Köln: Stiftung ganzjährig sozial engagiert – Fans zeigen sich begeistert

Die Stiftung 1. FC Köln setzt sich seit ihrer Gründung 2009 vor allem für sozial benachteiligte Menschen ein. Dazu gehören eben auch die regelmäßigen Stiftungsspieltage und in diesem Jahr das dazugehörige Sondertrikot. Für dieses verzichtet der FC-Hauptsponsor REWE auf seinen Trikot-Schriftzug und die DEVK auf das Ärmelbadge. Neben dem Spieltag setzt sich die FC-Stiftung für diverse soziale Projekte ein. So verwies Alexander Wehrle beispielsweise auf die weiteren Aktionen in diesem Jahr: „Insgesamt unterstützen wir anlässlich des Stiftungsspieltags in diesem Jahr acht Aktionen. Im Dezember laden wir unter anderem wieder Bedürftige zum Weihnachtsessen ein – dieses Jahr in der Nähe des Doms.“

Das Sondertrikot kam in den sozialen Medien bei den Fans des 1. FC Köln sehr gut an. Viele wünschen sich vor allem die Möglichkeit, das Trikot auch kaufen zu können. Aktuell kann dieses nämlich tatsächlich nicht einzeln erworben werden, sondern nur die Käufer der aktuellen Weihnachtsboxen haben die geringen Chance eines zu erhalten. Konkret enthalten nur 3 der insgesamt 111 Boxen letztlich eines der Sondertrikots. Aufgrund der großen Beliebtheit sollte sich der FC aber vielleicht mal überlegen, dieses nicht doch noch zum Kauf anzubieten. (os)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion