1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Die wichtigsten Meldungen der Woche

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Die Mannschaft des 1. FC Köln steht beim Training im Kreis und lauscht den Worten von Trainer Steffen Baumgart.
Volle Konzentration im Training: Der 1. FC Köln muss sich gegen Bayer 04 Leverkusen deutlich steigern. © Eduard Bopp/Imago

In KW 42 stand für den 1. FC Köln primär die Vorbereitung auf das Derby gegen Bayer 04 Leverkusen auf dem Plan. Jonas Hector und Dejan Ljubicic kehrten ins Mannschaftstraining zurück. Daneben war die U19 das bestimmende Thema.

Köln – In der Woche nach der 0:5-Niederlage gegen die TSG Hoffenheim gab es für Trainer und Mannschaft des 1. FC Köln noch eine Menge aufzuarbeiten. Gleichzeitig legte Trainer Steffen Baumgart den Fokus auf die ausgiebige Analyse des nächsten Gegners, Bayer 04 Leverkusen. Zudem konnte der Chefcoach zwei Rückkehrer auf dem Trainingsplatz begrüßen. Abseits davon waren in dieser Woche am Geißbockheim alle Augen auf der U19 gerichtet.

1. FC Köln: Die Fakten zur Hoffenheim-Misere

Kein Torschuss auf den Kasten von Oliver Baumann, fünf Gegentreffer und zwei schmerzlich vermisste Leistungsträger auf Seiten der Kölner: Das sind die Fakten nach der 5:0-Niederlage gegen TSG 1899 Hoffenheim. Besonders die Ausfälle der zwei Grundpfeiler, Jonas Hector und Ellyes Skhiri, taten den Domstädtern sichtlich weh. „Das war ein Nackenschlag. Wir müssen das Ergebnis so akzeptieren. Heute haben wir richtig auf den Sack bekommen. Darüber dürfen wir nicht zu lange nachdenken“, gab Keeper Timo Horn nach Abpfiff zu verstehen.

Abgesehen von diesen ernüchternden Fakten, gab es jedoch auch Positives zu berichten: Rund 3.000 Kölner Fans feuerten ihre Mannschaft in Sinsheim lautstark an und sorgten für Heimspiel-Athmosphäre. Darüber hinaus kam Dauer-Reservist Noah Katterbach zu seinem Bundesliga-Debüt in dieser Saison.

1. FC Köln: Youth-League-Rückspiel der U19

Für die U19 des 1. FC Köln und Trainer Stefan Ruthenbeck galt es in der „Nachwuchs Champions League“ einen 2:4-Rückstand aus dem Hinspiel gegen den KRC Genk zu drehen. Hochmotiviert reiste die U19 des FC am 19. Oktober 2021 nach Belgien, um doch noch in die zweite Runde des Wettbewerbs einzuziehen. Trotz frühem Auswärtstor und unerbittlichem Kampfgeist reichte es gegen starke Belgier letztlich nicht, um sich durchzusetzen.

Viel trauriger war allerdings die Tatsache, dass Kölner „Fans“ pünktlich zum Halbzeitpfiff das Feld stürmten und für Unruhe sorgten. Mit einiger Verzögerung wurde das Spiel letztlich wieder aufgenommen. Welche Konsequenzen die Aktion für die Geißböcke haben wird, bleibt abzuwarten.

1. FC Köln: Dejan Ljubicic und Jonas Hector wieder dabei

Bei den Profis lichtet sich das Lazarett. Im Spiel gegen den rheinischen Rivalen aus Leverkusen am 24. Oktober 2021 kann Steffen Baumgart wieder auf Laufwunder Dejan Ljubicic und Kapitän Jonas Hector setzen. Beide Spieler mussten krankheits-, respektive verletzungsbedingt gegen Hoffenheim aussetzen, konnten aber Anfang der Woche wieder mit der Mannschaft trainieren: „Es ist schön, dass die beiden wieder da sind“, freute sich ein erleichterter Steffen Baumgart.

Mit Ausnahme von Jannes Horn (Hüftverletzung) und dem tunesischen Star-Spieler Ellyes Skhiri (Fraktur am Wadenbeinköpfchen) kann der 49-Jährige gegen die Werkself wohl aus dem Vollen schöpfen. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant