1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Jannes Horn will in der Domstadt bleiben – „Fühle mich pudelwohl“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Josten

Jannes Horn köpft einen Ball im FC-Training.
Jannes Horn will in der Rückrunde in Schwung kommen. © Herbert Bucco / Imago

Der Vertrag von Jannes Horn beim 1. FC Köln läuft im kommenden Sommer aus. Nun sprach der Linksverteidiger über eine mögliche Vertragsverlängerung in der Domstadt.

Köln – Jannes Horn, der fast die komplette Hinrunde verletzt aussetzen musste, könnte in der Rückrunde zu einem wichtigen Faktor im Team von Steffen Baumgart werden. Durch die Abgänge von Rafael Czichos und Sava-Arangel Cestic herrscht in der Innenverteidigung beim 1. FC Köln derzeit akuter Spielermangel. Daher trifft es sich gut, dass mit Jannes Horn ein Linksverteidiger im Kader steht, der auch in der Innenverteidigung eingesetzt werden kann. Sollte der FC im Winter keine neuen Spieler auf dieser Position verpflichten, wird Horn vermutlich ein paar Spiele auf dieser Position absolvieren dürfen.

NameJannes Horn
Geboren06. Februar 1997 (24 Jahre)
NationalitätDeutsch
Größe1,86 m
Beim FC seitSommer 2017
Marktwert3 Millionwn (Stand: 22.12.21)
PositionLinksverteidiger/Innenverteidiger

Der Vertrag des 24-Jährigen läuft im kommenden Sommer aus. Gegenüber dem ‚Express‘ verriet er, dass er sich eine Vertragsverlängerung in der Domstadt vorstellen kann: „Die Gespräche laufen. Ich habe immer gesagt, dass ich mich in Köln pudelwohl fühle. Selbst in Zeiten, wo es für mich gar nicht lief, habe ich mich hier gut aufgehoben gefühlt. Es macht einfach Spaß hier. Ich habe tolle Mitspieler und Köln ist eine super Stadt. Es ist aber auch klar, dass ich möglichst viel spielen will. Es sind ja noch ein paar Monate Zeit, ich denke, da wird bald Schwung reinkommen.“ Nach seiner langen Verletzung kam er vor der Winterpause bereits zu zwei Einsätzen als Joker. Durch den Personalengpass in der Verteidigung, könnte er schon bald viel Spielzeit bekommen.

1. FC Köln: Anthony Modeste zum FC-Spieler des Monats Dezember gewählt

Fans haben gewählt: Anthony Modeste ist FC-Spieler des Monats Dezember. Für den Franzosen ist das bereits seine dritte Auszeichnung in der laufenden Spielzeit. Insbesondere an den letzten beiden Spieltagen vor der Winterpause drehte der Torjäger so richtig auf und verdiente sich diese Auszeichnung. Gegen den VfL Wolfsburg und gegen den VfB Stuttgart entschied Modeste mit Last-Minute-Treffern die Spiele und sicherte dem FC aus diesen beiden Begegnungen sechs Punkte. Die Trophäe hat sich der Top-Torjäger auch im Dezember redlich verdient. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant