1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Mit Jonas Hector gegen den FC Augsburg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Steffen Baumgart und die Spieler des 1. FC Köln in einem Stehkreis im Training am Geißbockheim.
Steffen Baumgart (mit schwarzer Jacke) schwört seine Mannschaft im Training auf das Augsburg-Spiel ein. © Eduard Bopp/Imago

Am 15. Spieltag muss sich der 1. FC Köln gegen strauchelnde Augsburger behaupten. Dabei kann Steffen Baumgart wohl auf fast alle Stammkräfte bauen.

Köln – Die Partie gegen den tabellensechzehnten FC Augsburg ist gleichbedeutend mit der dritten Freitagspartie der Mannschaft von Steffen Baumgart in dieser Spielzeit. Die letzte Begegnung zum Start ins Wochenende verlief bekanntlich nicht ganz so optimal – die Domstädter unterlagen damals deutlich mit 5:0 gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Auf der Abschluss-Pressekonferenz äußerte sich der Cheftrainer des 1. FC Köln zu Personalfragen, der abgespeckten Zuschauerzahl und der Spielweise des Kontrahenten.

1. FC Köln – FC Augsburg, Bundesliga, 15. Spieltag, Saison 2021/22

Wann? Freitag, 10. Dezember 2021, 20:30 Uhr

TV/Stream? DAZN

1. FC Köln: Mark Uth wird gegen den FC Augsburg krank fehlen

Stürmer Mark Uth wird seinem Trainer aufgrund einer Erkältung im kommenden Spiel nicht zur Verfügung stehen, wie Steffen Baumgart zu Beginn der Fragerunde bekanntgab. Hingegen ist die Rückkehr von Kapitän Jonas Hector nach seiner Abwesenheit im letzten Bundesliga-Spiel gesichert: „Jonas beweist immer wieder, dass er ein besonderer Spieler ist für den FC. Auf dem Platz mit seiner Ruhe – und auch neben dem Platz. Er wird am Freitag wieder dabei sein, so wie es aussieht“, lobte der 49-Jährige nicht zum ersten Mal die Qualitäten seines Schützlings.

Angesprochen auf den Gegner, sieht Steffen Baumgart gewisse Parallelen zu Arminia Bielefeld: „Es wird ein ähnliches Spiel wie gegen Bielefeld. Wir treffen auf eine Mannschaft, die den Abstiegskampf angenommen hat und sehr aggressiv nach vorne arbeitet. Es wird ein enges Spiel und wir hoffen, dass wir im Heimspiel als Sieger vom Platz gehen.“

Steffen Baumgart: „Wollen Feuer auf den Platz bringen“

Aufgrund der verschärften Corona-Regeln, die auch in Nordrhein-Westfalen seit einigen Tagen gelten, wird der 1. FC Köln nicht mehr – wie noch beim Derby gegen Borussia Mönchengladbach – vor vollem Haus spielen können. Steffen Baumgart, der durchsickern ließ, dass er mit den neuen Stadion-Vorschriften immer noch ein wenig zu kämpfen hat, glaubt dennoch an ausreichend Rückhalt von den Rängen: „Wir wollen Feuer auf den Platz bringen. Auch mit 15.000 Zuschauern im Stadion wird es in Köln emotional.“

Sollte der 1. FC Köln das Spiel gegen den FC Augsburg im RheinEnergie-Stadion siegreich gestalten, stünde der Klub bei fünf Heim-Erfolgen, sowie einer Gesamtpunktzahl von 22. Angesichts der anstrengenden, nächsten Woche, wäre ein Dreier gegen das Team von Markus Weinzierl jedenfalls hilfreich.(md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant