1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: So sieht das Karnevalstrikot aus – inklusive Konfetti und Fliege

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp, Benjamin Stroka

FC Köln Spieler Anthony Modeste im Karnevalstrikot
So sieht das Karnevalstrikot des 1. FC Köln an Anthony Modeste aus. © 1. FC Köln/Thomas Faehnrich

Das neue Karnevalstrikot des 1. FC Köln ist da. Das Trikot im Konfetti-Design ist ab sofort in den FC-Fanshops erhältlich. Die Spieler tragen es gegen Union Berlin.

Köln – Der 1. FC Köln hat am Freitag (5. November) das Karnevalstrikot für die neue Session vorgestellt. Der Verein greift nach eigenen Angaben das aktuelle Sessions-Motto „Alles hät sing Zick“ aus dem Kölner Karneval auf. Das weiße Trikot hat ein buntes Konfetti-Design und eine kleine rote Fliege am Kragen.

1. FC Köln: Gegen Union Berlin ist das Karnevalstrikot zu sehen

Das von Ausrüster Uhlsport produzierte Sondertrikot ist ab sofort in den FC-Fanshops und online erhältlich. Die Mannschaft von Steffen Baumgart läuft am Sonntag (7. November) beim Heimspiel gegen Union Berlin (Anstoß um 17:30 Uhr im RheinEnergie-Stadion) in den neuen Karnevalstrikots auf.

1. FC Köln: Wie sieht das neue Karnevalstrikot aus?

Das alles bestimmende Element auf dem neuen Karnevalstrikot des 1. FC Köln sind die bunten Konfetti-Teilchen, die vor allem die Vorderseite um das Logo des Hauptsponsors Rewe und die Seiten prägen. Auf der Rückseite dominiert das Konfetti vor allem im unteren Bereich das Fastelovend-Trikot. Der Bereich für die Rückennummern bleibt klassisch weiß. Ansonsten sind Vorder- und Rückseite des neuen FC-Trikots im traditionellen Weiß gehalten – ergänzt durch rote Ärmel und einem roten Streifen auf der Schulter, inklusive Kragen.

Drei FC-Spieler im neuen Karnevalstrikot.
Mit buntem Konfetti und Fliege – das neue Karnevalstrikot des 1. FC Köln ist auf jeden Fall ein Hingucker (hier mit v.l. Benno Schmitz, Kingsley Ehizibue und Anthony Modeste) © Thomas Faehnrich/1. FC Köln

Besonderer „Eye-Catcher“ ist laut FC die rote Fliege am Kragen. Im Kragenband ist zudem das aktuelle Sessions-Motto „Alles hät sing Zick“ des Kölner Karnevals zu lesen. Weitere Karnevalssymbole befinden zudem am Armabschluss und auf den zugehörigen Hosen. Auf der Brust prangt das Stadtwappen von Köln neben dem FC-Logo. Damit kommt das Karnevalstrikot auch in diesem Jahr wieder deutlich bunter daher, als die herkömmlichen Heim-, Auswärts- und Ausweichtrikots. Allerdings dürfen die Spieler am Sonntag gegen Union Berlin nicht mit dieser Fliege auflaufen, das berichtet der Express. Die DFL habe die Fliege verboten.

1. FC Köln: Wie teuer ist das neue Karnevalstrikot?

Seit dem 5. November kann das Karnevalstrikot des 1. FC Köln gekauft werden. Das limitierte Sondertrikot gibt es ab sofort in allen FC-Fanshops in Köln und im Online-Fanshop des FC.

In diesen FC-Fanshops gibt es das neue Karnevalstrikot:

1. FC Köln: Warum richtet sich Karnevalstrikot nach Motto „Alles hät sing Zick“?

„Alles hät sing Zick – nach einer traurigen und tristen Karnevalssession während der Corona-Pandemie dürfen wir endlich wieder gemeinsam Fastelovend feiern“, freut sich FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle bei der Präsentation des neuen Trikots. Mit dem Karnevalstrikot trage der FC laut Wehrle „die kölsche Lebensfreude“ sichtbar in die Welt. „Das Trikot passt einfach perfekt in das bunte und jecke Treiben während der Session.“

1. FC Köln: Das neue Karnevalstrikot – aus recyceltem Material

Schon im Sommer hat der 1. FC Köln bekannt gegeben, dass die FC-Trikots aus nachhaltigem Material bestehen werden. Das gilt auch nun auch für das neue Karnevalstrikot. Das Trikot entspreche laut FC-Angaben „von der nachhaltigen Gewinnung der textilen Rohfasern, der umweltverträglichen Weiterverarbeitung und auch im Hinblick auf eine sozialzertifizierte Produktion höchsten Standards“. Es besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester.

1. FC Köln: Neues Karnevalstrikot sorgt bei Fans für wenig Begeisterung

In den sozialen Medien reagieren die Fans mit gemischten Gefühlen auf das neue Trikot. „Das schönste Mainzer Karnevalstrikot, das Köln je hatte“, schreibt ein User unter die Vorstellung auf der Facebook-Seite des FC. „Mit dem Blau und dem Gelb erinnert mich das so sehr an Mainz 05“, stimmt ein anderer Fan zu.

Viel Lob bekommt dafür das Video zur Präsentation des neuen Trikots. Dort sind Jonas Hector und Timo Horn zu sehen, die in Erinnerungen an den Entwurf zum neuen Karnevalstrikot schwelgen. In einer „Rückblende“ stehen dann Steffen Baumgart und einige FC-Spieler, von Kindern dargestellt, um einen Tisch, und sind beim Brainstorming zum Fastelovend-Trikot zu sehen.

Besonders lustig: Dabei werden die Kinder von den Originalen vertont. Das „Baumgart-Double“ trägt natürlich auch die beliebte Schiebermütze des Trainers. Hier sind sich die meisten Fans einig: „Die Präsentation ist einmalig“ oder „das Video ist top“, sind nur zwei der zahlreichen positiven Kommentare. (sk/bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant