1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Kingsley Ehizibue mit Kampfansage an Benno Schmitz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Kingsley Ehizibue  hält den Ball in der linken Hand fest, Benno Schmitz fokussiert den Boden an.
Kingsley Ehizibue (links) kam gegen Borussia Dortmund für den verletzten Benno Schmitz (rechts) in die Partie. © Treese/Imago

Gegen Borussia Dortmund musste Kingsley Ehizibue plötzlich den verletzten Benno Schmitz ersetzen. Der Reservist machte anschließend eine gute Figur.

Köln – Beim 2:2 des 1. FC Köln gegen VfL Bochum (20. Spieltag) stand Kingsley Ehizibue zuletzt in der Bundesliga auf dem Feld. Zwar sind seine blitzschnellen Offensivläufe allseits bekannt und gefürchtet, im Spiel nach hinten sehen viele Expertinnen und Experten allerdings noch Luft nach oben. Gegen Borussia Dortmund – ganze sechs Spieltage nach seinem letzten Einsatz unter Steffen Baumgart – stand der Turbo-Verteidiger auf einmal wieder auf dem Rasen. Die individuellen Auswertungen des Außenverteidigers unterstreichen den sehenswerten Auftritt von „Eazy“.

1. FC Köln: Kingsley Ehizibue plötzlich im Top-Spiel gefordert

In der 10. Minute ging es für Stammspieler Benno Schmitz nicht mehr weiter. Der Kölsche Cafú – in dieser Spielzeit schon vier Vorlagen in der Bundesliga – hatte sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen und musste runter. Die logische Konsequenz: Kingsley Ehizibue – zu diesem Zeitpunkt erst 298 Minuten im deutschen Oberhaus unter Baumgart gespielt – ersetzte seinen direkten Konkurrenten. Wie sein Teamkollege Jannes Horn auf der linken Abwehrseite versuchte Ehizibue immer wieder, die Kölner Spitze mit schnellen Läufen an der rechten Seitenlinie und anschließenden Hereingaben in Szene zu setzen.

Kingsley Ehizibue – Leistungsdaten gegen Borussia Dortmund

Einsatzzeit: 80 Minuten (eingewechselt für Benno Schmitz in der 10. Minute)

gewonnene Zweikämpfe: 63,16 Prozent

erfolgreiche Pässe: 78,57 Prozent (22 von 28 abgekommen)

Laufleistung: 9,822 Kilometer

Fouls verübt: 1

gefoult worden: 1

Torschüsse: 1

Quelle: Heimspiel Medien; Stand: 22.03.22

Grundsätzlich ließ der 26-Jährige über rechts wenig bis nichts anbrennen. Gegen Ende des Spiels schaltete sich Ehizibue vermehrt im Spiel nach vorne ein und probierte es auch selbst mit einem Torschuss vom Strafraumrand. Nach 80 Minuten Einsatzzeit war sein Arbeitstag dann schließlich beendet, als im RheinEnergie-Stadion der Schlusspfiff ertönte. Nur gegen Spitzenreiter Bayern München – am 2. Spieltag der laufenden Saison – stand Ehizibue länger auf dem Feld (volle 90 Minuten). Mit einer Zweikampfquote von 63,16 Prozent – drittbester Wert des 1. FC Köln im Spiel – belehrte der Außenverteidiger zudem die Kritiker eines Besseren, welche in der Vergangenheit seine Defensivqualitäten bemängelten – zumindest für den Augenblick. Zum Vergleich: Benno Schmitz kam im Duell mit Bayer 04 Leverkusen in dieser Kategorie „nur“ auf 56 Prozent.

Thomas Kessler gibt Verletzungs-Update von Benno Schmitz

Wie steht es nun eigentlich um die Gesundheit von Steffen Baumgarts erster Wahl für rechts hinten? Lizenzspieler-Leiter Thomas Kessler äußerte sich am Montag zu der Schwere der Verletzung von Benno Schmitz: „Er hat eine Muskelverletzung im Oberschenkel, wie eine Untersuchung beim Arzt ergeben hat. Damit wird er uns erst einmal fehlen. Wir schauen, wie lange er ausfällt. Jetzt steht die Länderspielpause an. Danach sehen wir weiter.“ Klingt fast so, als könnte Ehizibue am 28. Spieltag gegen Union Berlin (1. April, Anstoß: 20:30 Uhr) zu seinem dritten Startelf-Einsatz der laufenden Spielzeit kommen. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant