1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln und Haie mit Sondertrikots bei nächsten Spielen – Zeichen für Vielfalt

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Timo Hübers im „Diversity“-Trikot des 1. FC Köln vor Flügeln in Regenbogenfarben
Die Spieler des 1. FC Köln, hier Neuzugang Timo Hübers, laufen gegen Leipzig in Sondertrikots auf. © 1. FC Köln/René Schiffer

Der 1. FC Köln und die Kölner Haie setzen an ihren kommenden Spieltagen ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Beide Clubs haben Teile ihrer Trikots in Regenbogenfarben eingefärbt.

Köln – Wenn der 1. FC Köln am kommenden Samstag gegen RB Leipzig antritt (18:30 Uhr) und die Kölner Haie am Sonntag darauf die Augsburg Panther empfangen (19 Uhr), steht für die Kölner Clubs sportlich einiges auf dem Spiel – was jedoch nicht heißt, dass man in diesen Partien kein Zeichen für Vielfalt und Gleichberechtigung setzen kann. Deshalb treten sowohl die FC-Profis, als auch die Haie-Spieler in ihren nächsten Heimpartien im Rahmen der Kampagne „Lebe wie du bist“ in einem Sondertrikot an: Beim FC werden die Schriftzüge der Trikotsponsoren Rewe und DEVK in Regenbogenfarben erstrahlen, bei den Kölner Haien gegen Augsburg die Rückennummern.

1. FC Köln und Kölner Haie mit speziellen „Diversity“-Trikots – „Fußball ist für alle da“

Damit das Zeichen noch größer wahrgenommen wird, werden auch die Pylonen am Stadion in Müngersdorf wie zuletzt während der EM in Regenbogenfarben gefärbt. „Egal, welche Hautfarbe oder welchen Glauben man hat, ob ein Mann einen Mann liebt, eine Frau eine Frau liebt oder sich jemand ganz bunt und schrill anzieht – alle sollen wissen, dass sie beim FC und im RheinEnergie-Stadion immer herzlich willkommen sind, weil der Fußball für alle da ist“, erklärt FC-Abwehrspieler und -Neuzugang Timo Hübers.

Haie-Profi Colin Ugbekile bläst ins selbe Horn: „Vielfalt ist ein mega wichtiges Thema, mit dem ich mich seit meiner Geburt auseinandersetze. Oftmals kann man sich auch im Sport nicht komplett ausleben, wie man möchte. Das sollte sich auf jeden Fall ändern und deshalb setze ich mich dafür ein. Der Sport ist dafür eine gute Plattform, weil wir eine große Reichweite haben und Vorbilder für viele Menschen sind“, so der KEC-Verteidiger.

u.a. Haie-Profi Colin Ugbekile hält ein Diversity-Trikot hoch
Auch die Haie (links Profi Colin Ugbekile) treten am kommende Sonntag in besonderen Jerseys an. © 1. FC Köln/René Schiffer

1. FC Köln und Kölner Haie: Keine guten Erfahrungen im Regenbogen-Trikot

Auch in den vergangenen Jahren hatten die beiden Kölner Clubs am „Diversity Day“ teilgenommen und waren bereits in Regenbogen-Trikots aufgelaufen. Möglicherweise bringt es ja in diesem Jahr auch endlich einmal Glück: Eines der letzten Heimspiele, dass der FC in einem solchen Trikot absolvierte, ging im September 2019 mit 0:4 gegen Hertha BSC verloren, auch die Haie mussten in den Regenbogen-Trikots zuletzt im Januar 2021 eine 3:4-Niederlage gegen Bremerhaven einstecken. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant