1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Ljubicic, Schaub und Duda knipsen für die Nationalmannschaft

Erstellt:

Von: Max Dworak

Dejan Ljubicic im Trikot der österreichischen Nationalmannschaft.
Dejan Ljubicic konnte gegen Moldawien seinen ersten Länderspiel-Treffer für die A-Nationalmannschaft Österreichs erzielen. © GEPA pictures/Imago

Mit Dejan Ljubicic, Louis Schaub und Ondrej Duda trafen gleich drei Kölner Mittelfeldakteure in der WM-Qualifikation. Das dürfte auch Steffen Baumgart gefallen haben.

Köln – Nanu, was war denn da los? Im Endspurt der WM-Qualifikation zur Endrunde 2022 in Katar schienen einige Profis des 1. FC Köln im gegnerischen Strafraum regelrecht entfesselt gewesen zu sein. Besonders erfreulich für Trainer Steffen Baumgart: Die Torgefahr ging von drei Mittelfeldspielern seines Kaders aus.

1. FC Köln: Dejan Ljubicic mit Debüt-Treffer, Louis Schaub mit Doppelpack

Zwei Länderspiele, ein Tor. Für Dejan Ljubicic, den laut Baumgart „Anläufer vor dem Herrn“, hätte die erste Zeit im Dress der österreichischen Nationalmannschaft kaum besser laufen können. Mit seinen konstant guten Leistungen beim 1. FC Köln spielte sich der 24-Jährige immer mehr in den Fokus von ÖFB-Trainer Franco Foda. Aufgrund seiner kroatischen und bosnischen Wurzeln hätte der FC-Profi allerdings ebenso die Möglichkeit gehabt, für zwei weitere Nationen aufzulaufen: „Ich wollte immer nur für Österreich spielen und fühle mich komplett als Österreicher“, sagte Kölns Nummer sieben diesbezüglich im Geißbockecho.

Am 15. November 2021, dem letzten WM-Qualifikationsspiel der Österreicher, erzielte Dejan Ljubicic gegen Moldawien seinen ersten Treffer. Doch Dejan Ljubicic war nicht der einzige Kölner Profi, der sich in die Torschützenliste der Österreicher eintragen konnte.

Louis Schaub schnürte im vorletzten WM-Qualifikationsspiel gegen Israel, am 12. November, einen Doppelpack. Der 26-jährige Spielmacher, der seine Länderspieltore sieben und acht schoss, kam als Joker in die Partie. Auch beim 1. FC Köln kommt der Kreativspieler derzeit eher als Alternative von der Bank. In der laufenden Bundesliga-Saison hat der Österreicher daher erst 113 Minuten auf dem Konto. Beeindruckend: Er war in dieser kurzen Zeitspanne in der Lage, zwei Scorerpunkte zu sammeln. Es bleibt abzuwarten, ob Steffen Baumgart den Offensiv-Allrounder seiner Reservistenrolle in Zukunft entledigt. Gründe dafür lieferte der Kicker jedenfalls. Im März wartet auf Deutschlands Nachbarland die Play-Off-Runde. Dort können sich Ljubicic und Schaub dann eventuell erneut beweisen und Österreich dabei helfen, das WM-Ticket im Nachgang zu lösen.

1. FC Köln: Ondrej Duda mit Hattrick, Tim Lemperle knipst erstmal für die U20

Edeltechniker Ondrej Duda kann mit der Slowakei zwar nicht mehr zur WM-Endrunde fahren, in Torlaune war der 26-Jährige dennoch. Am 14. November, als sein Land den Gruppenletzten Malta mit 0:6 abfertigte, netzte der Kölner dreifach ein und legte ein weiteres Tor auf. Schon am Spieltag zuvor, am 11. November, traf Duda gegen Slowenien. Beim 1. FC Köln wartet man in dieser Spielzeit noch auf sein erstes Erfolgserlebnis. Steffen Baumgart wird hoffen, dass bei seinem Ballkünstler nun auch in der Bundesliga der Knoten vor dem Kasten platzt.

Tim Lemperle, Youngster des 1. FC Köln, konnte zudem sein erstes Länderspieltor für die deutsche U20-Auswahl bejubeln. Im Spiel gegen Portugal sicherte der 19-Jährige dem DFB-Team dank seines Ausgleichstreffers in der 86. Minute einen Punkt in der U20-Elite League. Damit bleibt Deutschland in der Tabelle weiterhin Spitzenreiter.

1. FC Köln: Unterstützung für Anthony Modeste in der Bundesliga?

Dass sich gleich drei Mittelfeldspieler des 1. FC Köln in der WM-Qualifikation treffsicher zeigten, dürfte Steffen Baumgart im Vorfeld des Spiels gegen den FSV Mainz 05 positiv stimmen. Mit Anthony Modeste hat der 49-Jährige nämlich nur einen echten Angreifer im Aufgebot, der regelmäßig für Buden sorgt. Wenn die Sturmkollegen von „Tony“ nicht zuschlagen, dann können vielleicht die Jungs aus der etwas defensiveren Position das Problem beheben. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was im Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant