1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Louis Schaub mit dem Coronavirus infiziert

Erstellt:

Von: Robin Josten

Louis Schaub mit dem Ball am Fuß.
Louis Schaub im Spiel gegen den BVB. (Foto: 21.03.22) © IMAGO/MIKA VOLKMANN

FC-Mittelfeldspieler Louis Schaub hat sich während seines Aufenthalts bei der österreichischen Nationalmannschaft mit dem Coronavirus infiziert. Er habe milde Symptome.

Köln – Steffen Baumgart und der 1. FC Köln müssen im kommenden Bundesligaspiel bei Union Berlin aller Voraussicht nach auf Louis Schaub verzichten. Der 27-Jährige hat sich während des Aufenthalts bei der österreichischen Nationalmannschaft mit dem Coronavirus infiziert und befindet sich derzeit in Quarantäne. Der Linksfuß hat nach Angaben des ÖFB nur milde Symptome.

1. FC Köln: Schaub spielt gute Saison für die Geißböcke

Louis Schaub zählt in der laufenden Spielzeit nicht zu den Stammkräften im Team von Steffen Baumgart. Trotzdem kommt der offensive Mittelfeldspieler auf ingesamt 22 Einsätze. In sechs Spielen stand er in der Startelf. Trotz der vielen Kurzeinsätze zeigt der Techniker immer wieder, dass er ein guter Fußballer ist. Mit einem Treffer und zwei Assists hat er sich auch in die FC-Scorerliste eingetragen.

Der Stamm ist größer als elf.

Steffen Baumgart

Steffen Baumgart betonte ohnehin, dass es für ihn keine Stammelf gibt. Alle Spieler im Kader seien wichtig. „Wenn er reinkommt, ist er nicht nur einer, der reinkommt, sondern gehört zum Stamm. Und der Stamm ist etwas größer als elf“, sagte Baumgart über den Österreicher. Der 50-Jährige zeigt so oder so große Wertschätzung für Schaub.

„Wenn Louis da ist, kann man sich auf ihn verlassen.“ Der Österreicher gebe „100 Prozent im Training“ und werde „jedes Wochenende die Chance haben, von Anfang an zu spielen. Und wenn er nicht spielt, wird er reinkommen“, versicherte Baumgart. Er fügte hinzu: „Bisher waren seine Leistungen in allen Belangen top.“(rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant