Mittelfeldspieler überzeugt bei Luzern

1. FC Köln: Brillanter Louis Schaub vor Abgang im Sommer – es winkt eine Millionenablöse

+
Louis Schaub steht mit dem FC Luzern auf dem siebten Tabellenplatz.
  • schließen

Beim FC ohne Perspektive, in der Schweiz einer der Stars der Liga: Der FC Luzern würde die FC-Leihgabe Louis Schaub gerne fest verpflichten.

Köln – 3,5 Millionen Euro war Louis Schaub dem 1. FC Köln im Sommer 2018 wert, zurückgezahlt hat er dieses Investment bis heute nicht. Nach anderthalb Jahren spielte der österreichische Nationalspieler bereits keine Rolle mehr und wurde im Januar 2020 an den Hamburger SV ausgeliehen.

Spätestens mit einer weiteren Leihe im Sommer vergangenen Jahres, dieses Mal zum FC Luzern, schien klar, dass der begnadete Techniker keine Zukunft in der Domstadt hat. Nun könnte dem Abschied auf Zeit ein Abschied auf Dauer folgen. Denn der FC Luzern zeigt angesichts der starken Leistungen des Mittelfeldspielers Louis Schaub Interesse daran, ihn nach Ende der Leihe im Sommer fest zu verpflichten.

Louis Schaub dreht beim FC Luzern auf

Die Gründe liegen auf der Hand: In der laufenden Saison spielt der Linksfuß eine zentrale Rolle beim FC Luzern und ist mit sechs Toren und acht Vorlagen zweitbester Scorer der Super League. Im 4-4-2 läuft er beim Schweizer Erstligisten im Angriff auf und fühlt sich dort sichtlich wohl.

„Ich interpretiere meine Rolle anders. Nicht als Stürmer. Vielmehr genieße ich viele Freiheiten, kann mich in freie Räume fallen lassen. Mir kommt das entgegen“, sagt Schaub. Seine Leistungen wiederum bewegen den Tabellensiebten der Schweizer Super League nun dazu, ein langfristiges Engagement in Angriff zu nehmen.

Name Louis Schaub
Geboren29. Dezember 1994, Fulda
Größe1,77 m
Gewicht72 kg
Aktueller VereinFC Luzern (ausgeliehen vom 1. FC Köln bis Sommer 2021)

1. FC Köln: FC Luzern will Louis Schaub über die Leihe hinaus verpflichten

„Wir werden in den kommenden Wochen sicherlich Gespräche über die Zukunft von Louis führen und werden, sobald wir einen Entscheid vermelden können, diesen auch umgehend kommunizieren“, so Sportchef Remo Meyer gegenüber „4-4-2.ch“.

Der Spieler selbst äußerte sich bislang nicht dazu, ob er sich einen Verbleib und die damit einhergehende Gehaltseinbußen vorstellen kann. Gute Argumente aber hat Meyer auf seiner Seite. Dank der starken Leistungen am Vierwaldstättersee besitzt Louis Schaub, dessen Vertrag beim FC noch bis 2022 läuft, gute Chancen, im Sommer die EM für Österreich spielen zu dürfen.  

1. FC Köln könnte für Louis Schaub siebenstellige Ablöse kassieren

Ein dauerhafter Abgang vom FC scheint – vorausgesetzt Schaub stimmt zu – wahrscheinlich, da der FC Luzern über eine Kaufoption verfügt. Laut Express soll diese soll im „hohen sechsstelligen bzw. knapp im siebenstelligen Bereich“ liegen. Geld, dass der klamme Effzeh gut gebrauchen könnte.

Die Gespräche um Schaubs Zukunft stehen aber noch am Anfang, wie auch der Schweizer Erstligist bestätigt. “Für Wasserstandsmeldungen”, so der Remo Meyer, „ist es jetzt aber noch zu früh.” (ps)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion