1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Luca Kilian „würde sehr gerne beim FC bleiben“

Erstellt:

Von: Robin Josten

Hübers und Kilian liegen sich in den Armen.
Luca Kilian und Timo Hübers bilden ein starkes Duo in der Innenverteidigung. (Foto: 20.03.22) © IMAGO/Herbert Bucco

Luca Kilian ist beim 1. FC Köln unter Steffen Baumgart zum Stamm-Innenverteidiger geworden. Der 22-Jährige würde gerne langfristig am Geißbockheim bleiben.

Köln – Luca Kilian und der 1. FC Köln: Das passt einfach! In der vergangenen Saison kam der Innenverteidiger bei Mainz 05 insgesamt zu sechs Einsätzen. In dieser Saison stand er für die Geißböcke schon in 24 Spielen auf dem Platz. 18 Mal war er in der Startelf von Steffen Baumgart. Für den aktuell aus Mainz ausgeliehenen Kilian steht fast, dass er gerne in der Domstadt bleiben würde. „Ich habe mich klar positioniert: Ich würde sehr gerne beim FC bleiben und hoffe, dass das klappt“, so Kilian. Außerdem geht er davon aus, dass auch der FC Lust auf eine künftige Zusammenarbeit hat.

NameLuca Kilian
Geboren1. September 1999 (Alter 22 Jahre), Dortmund
PositionInnenverteidiger
Beim FC seitSommer 2021
Markwert4 Millionen (Stand: 24.03.22)

Luca Kilian: Lieber 1. FC Köln statt FSV Mainz 05 – „kann mir nichts anderes vorstellen“

Der 22-Jährige fühlt sich beim FC pudelwohl und möchte das Kapitel Mainz nicht mehr aufschlagen: „Ich fühle mich in Köln einfach sehr wohl. Mit meinem Kopf und meinem Herzen bin ich voll beim FC und kann mir im Moment nichts anderes vorstellen.“ Dennoch freue er sich auf das Wiedersehen mit den Mainzern am 29. Spieltag. Dann kann er seinem ehemaligen Trainer Bo Svensson, der ihm mangelnde Seriosität, Professionalität und Ehrgeiz vorgeworfen hatte, zeigen, dass er es kann.

1. FC Köln: Kilian spürt „volles Vertrauen“ von Steffen Baumgart

Kilian hat auch eine klare Begründung, warum es in Köln für ihn so gut läuft: „Ich spüre das volle Vertrauen des Trainers. Das fühlt sich als Spieler einfach gut an, Teil der Mannschaft zu sein und auf dem Platz Woche für Woche alles geben zu können. Vieles hängt von diesem Vertrauen ab, das habe ich auch schon anders erlebt. Umso glücklicher bin ich, dass es in Köln so läuft, wie es läuft.“

Trotz des Abgangs von Czichos im Winter steht die FC-Abwehr derzeit stabiler den je. Das liegt auch am starken Innenverteidigerduo aus Kilian und Hübers. „Ich denke, im Laufe der Spiele haben wir uns sehr gut entwickelt. Die Absprache ist immer besser geworden, vieles funktioniert mittlerweile von alleine. Wir wissen, dass wir uns immer gegenseitig absichern und aufeinander verlassen können, das haben wir den letzten Wochen bewiesen“, so Kilian. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant