1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Marco Höger verkündet Abschied via Instagram

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Marco Höger im Abschlusstraining vor dem Auswärtsspiel gegen Borussia Mönchengladbach.
Marco Höger (Mitte) wird den 1. FC Köln nach der aktuellen Spielzeit verlassen. © Herbert Bucco/Imago

Während bei einigen Profis des 1. FC Köln die Zukunft noch ungeklärt ist, hat Marco Höger via Instagram nun seinen Abschied von den Geißböcken verkündet.

Köln – Obwohl er in der aktuellen Bundesliga-Spielzeit nur in zwei Partien auf dem Platz stand, gehört Marco Höger immer noch zu den wichtigsten Spielern beim 1. FC Köln. Weniger auf dem grünen Rasen, aber dafür geht der 31-Jährige abseits des Feldes voran, das Wort des langjährigen Stammspielers hat bei seinen Kollegen Gewicht. Zudem stellte sich Höger immer in den Dienst der Mannschaft, machte keinen Ärger, wenn er mal nicht spielte oder zum Kader gehörte. Auch, wenn er mit einem Post nach dem Aus von Markus Gisdol ein wenig für Aufsehen sorgte.

1. FC Köln vor Kaderumbau im Sommer – kein Platz mehr für Marco Höger

Nun jedoch hat der gebürtige Kölner seinen Abschied verkündet – auf seinem eigenen Instagram-Kanal. Dort postete Höger am Mittwoch ein Foto, das ihn auf dem Trainingsplatz zeigt, versehen mit einer Bildunterschrift, die lose übersetzt so etwas wie „Voller Fokus auf die letzten Tage bei meinem Club“ bedeutet. Eine Nachricht, die FC-Fans nicht wirklich überraschen dürfte – es ist ohnehin zu befürchten, dass unter Neu-Coach Steffen Baumgart je nach Ligazugehörigkeit im kommenden Sommer ein (erneuter) Kaderumbau bevorsteht. Neue Spieler werden händeringend gesucht.

Und Akteure, die lange beim Club waren, wie beispielsweise Marcel Risse (aktuell auf Leihbasis bei Viktoria Köln) oder eben Marco Höger besitzen keine Zukunft mehr beim 1. FC Köln, zumindest sportlich – und gerade im Falle von Höger ist durchaus davon auszugehen, dass er seine Karriere mit 31 Jahren noch nicht an den Nagel hängen möchte. So könnte es den defensiven Mittelfeldspieler vielleicht noch einmal ins Ausland ziehen, möglicherweise heuert er auch bei einem anderen Verein in der 2. Liga an.

Marco Höger stand für den 1. FC Köln in 105 Partien auf dem Feld

Die Fans in den sozialen Medien sind Höger jedenfalls jetzt schon für das Geleistete dankbar. „Top Einstellung. Von deiner Sorte hätten wir ein paar mehr gebraucht in dieser Saison“, schreibt ein Fan unter Högers Abschieds-Ankündigung. Ein anderer User geht sogar noch ein Stück weiter: „Marco Höger = Wenn Identifikation eine Herzenssache und keine Worthülse ist.“ Der Mittelfeldspieler stand, sollte am Samstag gegen den FC Schalke 04 kein weiterer Einsatz hinzukommen, für den 1. FC Köln in 105 Partien auf dem Feld, erzielte ein Tor und steuerte vier Vorlagen bei. (mo)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant