1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Matthias Köbbing – Multitalent zwischen den Pfosten

Erstellt:

Von: Robin Josten

Matthias Köbbing pariert einen Ball mit der rechten Hand.
Matthias Köbbing kratzt den Ball von der Linie. © Herbert Bucco / IMAGO

Matthias Köbbing wechselte 2020 zum 1. FC Köln. Inzwischen ist er Lizenzspieler im Team von Steffen Baumgart. Alles Wissenswerte zum 25-Jährigen.

Köln – Matthias Köbbing wechselte im Jahr 2020 vom FC 08 Homburg zum 1. FC Köln. Seitdem hat der 25-Jährige seine Kompetenzen in vielen verschiedenen Bereichen mit eingebracht, sodass die Kölner Köbbing im März 2022 mit einem Lizenzspieler-Vertrag ausgestattet haben.

Das ist Matthias Köbbing

Geburtsdatum: 28.05.1997

Beim 1. FC Köln seit: 1. Juli 2020

Vertrag beim 1. FC Köln bis: 30. Juni 2023

Marktwert: 25.000 Euro (Stand: 9. Juni 2022)

verpflichtet von: FC 08 Homburg (ablösefrei)

Profi-Debüt: bisher kein Profi-Debüt

Leistungsdaten Saison 2021/22 (1. FC Köln): ohne Einsatz

Thomas Kessler, Sportlicher Leiter der Lizenzspielerabteilung, sagte bei der Vertragsunterschrift des Torhüters: „Köbbes bringt gute Leistungen in unserem Torwart-Team und sorgt damit für ein konstant hohes Trainingsniveau. Zudem ist er ein wichtiger Ansprechpartner für unsere jungen Spieler. So hat er sich zu einem vollwertigen Mitglied unserer Lizenzmannschaft entwickelt. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Matthias Köbbing privat: Kumpel von Marvin Schwäbe

Matthias Köbbing wurde am 28. Mai 1997 in Koblenz geboren. Das Fußballspielen lernte der 1,96 Meter große Torhüter beim SV 1919 Ochtendung in Rheinland-Pfalz. Köbbing ist sehr gut mit Torhüter-Kollege Marvin Schwäbe befreundet. Im Trainingslager in Donaueschingen teilten sie sich ein Zimmer.

Matthias Köbbing: Mainz, Hoffenheim und Co. – Stationen auf dem Weg zum 1. FC Köln

Nach seinen Kindheitsjahren beim SV 1919 Ochtendung ging Köbbing in die Jugend von TuS Koblenz. Im Alter von 13 Jahren führte sein Weg ins Nachwuchsleistungszentrum des 1. FSV Mainz 05. 2012 wechselte er zur TSG Hoffenheim, wo er in der U17, U19 und schließlich in der zweiten Mannschaft spielte. Nach den vier Jahren in Sinsheim heuerte er beim 1. FC Heidenheim an. Da er in zwei Spielzeiten keinen einzigen Einsatz hatte, zog es ihn danach weiter zum FC 08 Homburg.

2020 wurde er als zweiter Keeper für das Regionalliga-Team des 1. FC Köln verpflichtet. In seinem ersten FC-Jahr war er zudem als Torwarttrainer in der U16 engagiert. Im Winter 2021 stieg er als Trainings-Torhüter zu den Profis auf und erhielt im März 2022 einen Lizenzspieler-Vertrag. Köbbing ist überglücklich, dass er sich jeden Tag mit den besten Torhütern des Vereins messen darf: „Teil einer Bundesliga-Mannschaft zu sein und mich jeden Tag im Training mit Uwe Gospodarek und meinen Keeper-Kollegen weiterzuentwickeln, ist eine großartige Möglichkeit.“ (rj) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant