Vizepräsident steht zur Wahl

1. FC Köln terminiert Mitgliederversammlung – doch wie sie stattfinden wird, ist noch unklar

+
Die letzte Mitgliederversammlung des 1. FC Köln fand im September 2019 statt.
  • schließen

Der 1. FC Köln hat einen Termin für die mehrmals verschobene Mitgliederversammlung gefunden. Im kommenden Sommer stellt das Präsidium sein Zukunftspaket vor.

Köln – Nicht erst seit der Niederlage gegen Union Berlin lassen die Ergebnisse beim 1. FC Köln mehr als zu wünschen übrig. Aufgrund der Tabellensituation ist die sportliche Zukunft somit mal wieder mehr als ungewiss. Nichtsdestotrotz geht im Hintergrund die Planung natürlich immer weiter. So verlängerte FC-Sportchef Horst Heldt jüngst mit mehreren Talenten wie Meiko Sponsel oder Yusuf Örnek langfristig. Doch auch ganz grundsätzliche, nicht sportliche, Planungen laufen natürlich immer weiter. Im Zuge dessen wurde nun endlich ein finaler Termin für die lang geplante Mitgliederversammlung der Geißböcke festgelegt. Die wichtige Veranstaltung soll am 17. Juni 2021 stattfinden.

1. FC Köln: Art und Weise der Mitgliederversammlung noch offen – Vizepräsident steht zur Wahl

Wie üblich wird die Mitgliederversammlung der Kölner in der Lanxess Arena abgehalten werden. Jedoch ist aufgrund der Corona-Pandemie zurzeit noch unklar, auf welche Art und Weise diese stattfinden kann. Deshalb bereitet sich der 1. FC Köln darauf vor diese entweder in hybrider oder notfalls auch komplett virtueller Form abzuhalten. Ersteres wird natürlich bevorzugt und würde so ablaufen, dass ein Teil der Mitglieder vor Ort anwesend ist und ein anderer online dazugeschaltet wird.

Auch in diesem Jahr wird es bei der Mitgliederversammlung eine Abstimmung für den FC-Vorstand geben. So steht Carsten Wettich als Vizepräsident zur Wahl. Der Rechtsanwalt wurde nach dem Rücktritt des Vizepräsidenten Dr. Jürgen Sieger Ende 2019 vom Mitgliederrat in den Vorstand entsandt. „Carsten hat das Amt kurzfristig interimsweise übernommen und es in den vergangenen 15 Monaten mit viel Energie, aber auch mit sehr umsichtiger und ruhiger Arbeit hinter den Kulissen im Sinne des Clubs ausgefüllt“, sagt Präsident Werner Wolf über Wettich.

1. FC Köln: Vorstand stellt Zukunftsplanung vor – steht ein Anteilsverkauf zur Debatte?

Im Mittelpunkt der langersehnten Versammlung steht wohl das sogenannte „Zukunftspaket“ der FC-Vorstands. Dieser umfasst einige wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Klubs. Allen voran geht es um eine Satzungsänderung, welche den Mitgliedern mehr Mitspracherecht in Sachen Anteilsverkäufe gibt. Zurzeit verfügt der 1. FC Köln als einer der weniger Bundesliga-Vereine noch selbst über 100 Prozent seiner Unternehmensanteile.

Darüber hinaus wird die Wahlkommission neu gewählt. Dafür haben der Vorstand und der Mitgliederrat zum ersten mal „ganz bewusst“ ein Team aus drei Frauen vorgeschlagen. Dazu gesellt sich dann noch ein vierter Kandidat, der Unterstützungserklärungen eingesammelt hat. (os)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion