1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Wehrle mit klarer Ansage – „werde nicht nach Stuttgart gehen“

Erstellt:

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle bei einem Interview.
FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle wurde zuletzt immer wieder mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. (Archivbild) © Eduard Bopp/Imago

Auf der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln hat FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle Wechselgerüchte um seine Person klar zurückgewiesen.

Köln – Auf der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln (jetzt hier im Liveticker) hat FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle möglichen Wechselgerüchten um seine Person eine klare Absage erteilt.

1. FC Köln: Wehrle macht Stuttgart und DFL klare Absage

„Ich gehe nicht zum VfB Stuttgart und werde nicht Nachfolger von Christian Seifert bei der DFL“, stellte Wehrle vor den rund 6000 Mitgliedern, die digital dazugeschaltet waren, klar. In den vergangenen Wochen und Monaten gab es immer wieder Gerüchte um Wehrles Person. Der gebürtige Schwabe war bereits bis 2013 in der Geschäftsführung des VfB Stuttgart tätig. Über eine Rückkehr wurde zuletzt häufig spekuliert.

Auch als neuer DFL-Chef und Nachfolger von Christian Seifert war Wehrle zuletzt im Gespräch. Wehrle ist seit Januar 2013 Finanzchef beim 1. FC Köln. Seit 2019 gehört er dem DFL-Präsidium an. Der im Sommer 2022 ausscheidende Liga-Boss Seifert wird wohl von einem Führungs-Duo ersetzt werden. (bs mit dpa)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant