1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Presseschau zum Union-Spiel – Hector-Bock Thema Nummer eins

Erstellt:

Von: Robin Josten

FC-Kapitän Jonas Hector führt einen Einwurf aus.
FC-Kapitän Jonas Hector führt einen Einwurf aus. © IMAGO/O.Behrendt

Am Freitagabend musste sich der 1. FC Köln bei Union Berlin mit 0:1 geschlagen geben. Natürlich war der Hector-Bock das Thema Nummer eins in der Presse.

Berlin – In einem schwachen Bundesligaspiel zwischen Union Berlin und dem 1. FC Köln sorgte ein kolossaler Aussetzer von FC-Kapitän Jonas Hector für die Entscheidung. Kurz nach der Halbzeit (49.) spielte er einen Rückpass viel zu unpräzise in die Beine von Union-Stürmer Awoniyi, der die Einladung annahm und den entscheidenden Treffer des Abends erzielte. Logischerweise beherrschte der Hector-Bock die Schlagzeilen.

Kölner Stadt-Anzeiger: „Nach Hector-Aussetzer - 1. FC Köln unterliegt 0:1 bei Union Berlin“

„Der 1. FC Köln bleibt in der Bundesliga gegen Union Berlin ohne Sieg. Am Freitagabend unterlag die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart 0:1 (0:0) bei den Eisernen, die in der Tabelle am FC vorbeizogen. Das Tor des Abends gelang Taiwo Awoniyi in der 49. Minute nach einem schlimmen Aussetzer des Kölner Kapitäns Jonas Hector. Der FC bekam offensiv kaum etwas zustande – in der zweiten Halbzeit blieben die Gäste ohne Torschuss“, so der Kölner Stadt-Anzeiger.

Express: „Hector-Bock: Köln schenkt Union den Sieg“

„Viel Feuer, aber wieder keine Punkte gegen Union! Als wäre es an der Alten Försterei nicht schon schwer genug, schenkte Köln den Berlinern im Freitagabend-Spiel (1. April 2022) den 1:0-Sieg. Ohne den kranken Anthony Modeste (33) konnte auch Steffen Baumgart (50) den eisernen FC-Fluch nicht stoppen“, heißt es im Express.

Geissblog: „Hector patzt: Schwacher FC verpatzt Keller-Debüt“

„Der 1. FC Köln kann in der Bundesliga einfach nicht beim 1. FC Union Berlin gewinnen. Die Geißböcke verloren am 28. Spieltag an der Alten Försterei das Sportchef-Debüt von Christian Keller mit 0:1 (0:0). Das Tor des Tages durch Taiwo Awoniyi war die Folge eines kolossalen Aussetzers von Jonas Hector. Dass der FC selbst nicht traf, war nicht nur die Folge des kurzfristigen Ausfalls von Anthony Modeste“, schreibt der Geissblog.

Effzeh.com: „0:1 nach Hector-Patzer: 1. FC Köln unterliegt beim 1. FC Union Berlin“

„Der 1. FC Köln ist in den Endspurt der Saison nach der Länderspielpause mit einer Niederlage gestartet: Beim 1. FC Union Berlin verloren die “Geißböcke” nach schwacher Leistung mit 0:1 (0:0), Taiwo Awoniyi erzielte das Tor des Tages für die Köpenicker nach schlimmem Fehlpass von FC-Kapitän Jonas Hector“, so Effzeh.com.

Kicker: „Hectors Bock spielentscheidend: Köln verliert bei Union“

„Bei der Fan-Rückkehr An der Alten Försterei war in einem intensiven, aber chancenarmen Duell zwischen Union Berlin und dem 1. FC Köln ein Aussetzer von Hector spielentscheidend“, schreibt der Kicker. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant