1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Diese Profis sind auf Länderspiel-Reisen

Erstellt:

Von: Max Dworak

Die Spieler des 1. FC Köln lassen sich nach Abpfiff von den Fans feiern.
Der 1. FC Köln spielt erst am 1. April wieder in der 1. Bundesliga. © Herbert Bucco/Imago

Kalenderwoche zwölf steht im Fußball ganz im Zeichen der Länderspiele. Auch der 1. FC Köln schickt acht seiner Profis zur Nationalmannschaft.

Köln – Am Geißbockheim wird es diese Woche etwas ruhiger zugehen – allerdings nicht für alle. Im Rahmen der Länderspiel-Pause stellt der 1. FC Köln insgesamt acht Kicker des Profi-Kaders für die jeweilige Nationalelf ab. 24RHEIN mit einer Auflistung.

1. FC Köln: Ellyes Skhiri trotz Verletzung zur WM-Qualifikation

Obwohl Ellyes Skhiri – der zuletzt das Interesse von Borussia Dortmund weckte – sich vergangenen Freitag im Training verletzte und aufgrund anhaltender Oberschenkelbeschwerden in die Kölner Mediapark-Klinik musste, wird der 26-Jährige den Tunesiern im WM-Qualifikationsspiel gegen Mali zur Verfügung stehen. Interims-Sportchef Jörg Jakobs zeigte sich diesbezüglich verständnisvoll: „Wir wissen, wie wichtig ihm das ist. Er hat zwei wichtige Spiele mit der Nationalmannschaft. Die wird er sich nicht nehmen lassen.“ Hintergrund: Tunesien kämpft im Hin- und Rückspiel gegen Mali um eines der fünf Tickets für die WM-Endrunde in Katar, die in Afrika zu vergeben sind. Nach dem Viertelfinal-Aus beim Afrika Cup in Kamerun vor knapp zwei Monaten ist Skhiri mit den Adlern von Karthago auf Wiedergutmachungskurs.

Österreich: Louis Schaub im Kader für K.O.-Spiel

Auch für Offensiv-Allrounder Louis Schaub – beim 1:1 gegen Borussia Dortmund in der Startelf gewesen – geht es im nächsten Länderspiel um alles oder nichts. Mit Österreich spielt der Kölner Edel-Reservist im Playoff-Halbfinale am 24. März in Cardiff gegen Wales. Der Sieger dieses Duells hat im Finale (Datum noch nicht fest) die Gelegenheit, die WM-Teilnahme perfekt zu machen. Im Endspiel würde dann entweder Schottland oder die Ukraine warten. Teamkollege Dejan Ljubicic – der gegen den BVB krankheitsbedingt aussetzen musste – wird höchstwahrscheinlich nicht dabei sein: „Ihm geht es nicht wahnsinnig gut und er schlägt sich ein bisschen durch. Es sieht eher so aus, als dass er nicht fahren wird“, sagte Lizenzspieler-Leiter Thomas Kessler auf Nachfrage. Florian Kainz – der dritte Österreicher im Bunde – steht laut verschiedenen Informationen auf Abruf. Der Linksaußen verpasste das Spiel gegen Dortmund ebenfalls – allerdings aufgrund einer Corona-Infektion.

Diese FC-Profis sind bei der Nationalmannschaft

Ondrej Duda (Slowakei) – Freundschaftsspiele gegen Norwegen (25.03.) und Finnland (29.03.)

Ellyes Skhiri (Tunesien) – K.O-Spiel für die WM-Qualifikation (3. Runde) gegen Mali (25.03. und 29.03.)

Louis Schaub (Österreich) – K.O-Spiel für die WM-Qualifikation (Playoff-Halbfinale) gegen Wales (24.03.)

Mathias Olesen (Luxemburg) – Freundschaftsspiele gegen Nordirland (25.03.) und Bosnien (29.03.)

Jan Thielmann (U21 Deutschland) – EM-Qualifikation gegen Lettland (25.03) und Israel (29.03.)

Tomas Ostrak (U21 Tschechien) – EM-Qualifikation gegen Albanien (25.03.) und Andorra (29.03.)

Bright Arrey-Mbi / Jonas Urbig (U19 Deutschland) – U19-Eliterunde gegen Italien (23.03.), Belgien (26.03.) und Finnland (29.03.)

Ondrej Duda mit zwei Freundschaftsspielen, Jan Thielmann zur U21

Für den Slowaken Ondrej Duda wird es hingegen weniger spannend zugehen. Der Kölner Spielmacher und sein Heimatland verpassten die Qualifikation für die Winter-WM im Dezember deutlich. Aus diesem Grund wird Duda die Endrunde im Wüstenstaat nur als Zuschauer vor dem Fernseher verfolgen können. Dennoch stehen für den 27-Jährigen und die Slowakei zwei Freundschaftsspiele gegen Norwegen, beziehungsweise Finnland, an.

FC-Eigengewächs Jan Thielmann steht überdies im Aufgebot der deutschen U21-Auswahl für die EM-Qualifikationsspiele gegen Lettland und Israel. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird der 19-Jährige zu seinem dritten Einsatz für den DFB kommen. Das Team von Antonio di Salvo belegt in Gruppe B derzeit den ersten Tabellenplatz. Zudem wird auch der Ex-Kölner Noah Katterbach – aktuell beim FC Basel auf Leihbasis unter Vertrag – bei den zwei Spielen mit dabei sein. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant