1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Die Rekordabgänge der Geißböcke in Bildern

Erstellt:

Von: Robin Josten

Der 1. FC Köln konnte in der Vergangenheit einige Spieler für hohe Summen verkaufen. 24Rhein mit den teuersten FC-Abgängen in der Galerie.

Anthony Modeste beim Jubeln.
1 / 11Nach einer überragenden Saison 2016/17, die für den 1. FC Köln mit der Europapokal-Qualifikation endete, wechselte Anthony Modeste nach China zu TJ Tianhai. Zuerst war er für ein Jahr ausgeliehen, bevor die Chinesen im Sommer 2018 29 Millionen Euro an den Rhein überwiesen. Bis heute ist der Franzose der teuerste Transfer in der Geschichte des FC. (Foto: 05.05.2017) © Sven Simon / IMAGO
Lukas Podolski bedankt sich bei den FC-Fans
2 / 11Lukas Podolski verabschiedete sich im Sommer 2012 das zweite Mal vom 1. FC Köln und ging zum FC Arsenal. Mit 15 Millionen Euro steht dieser Transfer auf Platz zwei der Rekordabgänge. (Foto: 05.05.2012) © Ulmer / IMAGO
Cordoba im Trikot des 1. FC Köln.
3 / 11Jhon Cordoba ging im Sommer 2020 für 15 Millionen Euro vom 1. FC Köln zu Hertha BSC Berlin. Zusammen mit dem Poldi-Wechsel zum FC Arsenal steht dieser Transfer auf Platz zwei der Rekordabgänge. (Foto: 18.08.2020) © Laci Perenyi / IMAGO
Bornauw mit dem Ball am Fuß.
4 / 11Im Sommer 2021 verließ Sebastiaan Bornauw den 1. FC Köln in Richtung VfL Wolfsburg. Der Transfer spülte den Geißböcken 13,5 Millionen Euro in die Kasse. (Foto: 22.12.2020) © osnapix / Titgemeyer / IMAGO
Gerhardt mit dem Ball am Fuß.
5 / 11Yannick Gerhardt wechselte zur Saison 2016/17 vom 1. FC Köln zum VfL Wolfsburg und brachte den Geißböcken 13 Millionen Euro. Platz fünf im Ranking der teuersten Abgänge. (Foto: 05.03.2016) © T-F-Foto / IMAGO
Lukas Podolski jubelt.
6 / 11Der erste FC-Abgang von Lukas Podolski war im Sommer 2006. Damals wechselte er für 10 Millionen Euro vom 1. FC Köln zum FC Bayern München. (Foto: 17.09.2011) © Eibner / IMAGO
Häßler mit dem Ball am Fuß.
7 / 11Im Jahr 1990 verabschiedete sich Thomas Häßler vom 1. FC Köln und wechselte zu Juventus Turin. Der Transfer brachte den Geißböcken 7,8 Millionen Euro ein. (Foto: 18.04.1990) © Liedel / IMAGO
Jakobs beim Torjubel.
8 / 11Ismail Jakob wagte im Jahr 2021 den Schritt ins Ausland und wechselte vom 1. FC Köln nach Monaco. Der Transfer brachte den Geißböcken 6,5 Millionen Euro ein. (Foto: 20.03.2021) © Herbert Bucco / IMAGO
Kevin Wimmer mit dem Ball am Fuß
9 / 11Kevin Wimmer verließ den 1. FC Köln im Sommer 2015 gen Tottenham für sechs Millionen Euro. Damit teilt er sich im Ranking der teuersten FC-Abgänge mit Leonardo Bittencourt und Serhou Guirassy den neunten Platz. (Foto: 21.03.2015) © Sven Simon / IMAGO
Bittencourt schlägt eine Flanke.
10 / 11Leonardo Bittencourt wechselte im Sommer 2018 für sechs Millionen Euro vom 1. FC Köln zur TSG Hoffenheim. (Foto: 07.04.2018) © Uwe Kraft / IMAGO
Serhou Guirassy mit dem Ball am Fuß.
11 / 11Zur Spielzeit 2019/20 verließ Serhou Guirassy den 1. FC Köln in Richtung Amiens SC. Der Transfer brachte den Kölnern sechs Millionen Euro ein. (Foto: 21.12.2018) © Ralf Treese/IMAGO

Köln – Anthony Modeste, Lukas Podolski, Thomas Häßler und Co.: Das sind die teuersten Abgänge aus der Geschichte des 1. FC Köln.

SpielerAblösesummeTransfer-DatumAbgegeben an
Anthony Modeste29 Millionen Euro1. Juli 2018TJ Tianhai
Lukas Podolski15 Millionen Euro1. Juli 2012FC Arsenal
Jhon Cordoba15 Millionen Euro15. September 2020Hertha BSC
Sebastiaan Bornauw13,5 Millionen Euro16. Juli 2021VfL Wolfsburg
Yannick Gerhardt13 Millionen Euro1. Juli 2016VfL Wolfsburg
Lukas Podolski10 Millionen Euro10. Juli 2006FC Bayern München
Thomas Häßler7,8 Millionen Euro1. Juli 1990Juventus Turin
Ismail Jakobs6,5 Millionen Euro12. Juli 2021AS Monaco
Kevin Wimmer6 Millionen Euro1. Juli 2015Tottenham Hotspur
Leonardo Bittencourt6 Millionen Euro1. Juli 2018TSG Hoffenheim
Serhou Guirassy6 Millionen Euro1. Juli 2019Amiens SC

(rj) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant