1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Heute vor 44 Jahren – Dieter Müllers 6-Tore-Rekord

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Ohlberger

Dieter Müller (weißes Trikot, 1. FC Köln) erzielt per Kopf gegen Torwart Dieter Burdenski (SV Werder Bremen) sein erstes von sechs Toren in der Bundesliga-Partie des 1. FC Köln gegen Werder Bremen im Müngersdorfer Stadion am 17.08.1977.
Kölns Mittelstürmer Dieter Müller (weisses Trikot) erzielt per Kopfball sein erstes von insgesamt sechs Toren beim 7:2-Sieg des 1. FC Köln gegen Werder Bremen im Bundesliga-Spiel am 17.08.1977 im Müngersdorfer Stadion. © imago / Pfeil

Am 17. August 1977 erzielt FC-Stürmer Dieter Müller im Bundesligaspiel des 1. FC Köln gegen Werder Bremen 6 Tore. Ein Rekord, der bis heute unerreicht ist.

Köln – Es war ein verregneter Abend in Köln-Müngersdorf an diesem 17. August 1977, der gleich in mehrfacher Hinsicht historisch werden sollte. Es ist der 3. Spieltag der Saison 1977/78, an deren Ende der 1. FC Köln das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal gewinnen sollte. Der FC war mit einer 5:1-Pleite gegen Fortuna Düsseldorf und einem mühsamen 2:1-Erfolg gegen den VfL Bochum in die Spielzeit gestartet. Das „Geißbock-Echo“ schreibt auf der Titelseite zum Saisonstart des 1. FC Köln: „Dieter Müller ging bisher leer aus, gegen Bremen kann und soll sich das ändern.“ Hier ist dem Schreiber durchaus prophetisches Potenzial zu attestieren.

1. FC Köln: Müller-Hattrick und Weltrekord am 17. August 1977

Es ist gerade einmal etwas mehr als eine halbe Stunde gespielt, da hat besagter Dieter Müller den 1. FC Köln bereits per Hattrick mit 3:0 in Führung geschossen. Nachdem Werder noch vor der Pause der Anschlusstreffer gelingt, geht es beim Stand von 3:1 für den 1. FC Köln in die Halbzeitpause. Nun wird es zum ersten Mal historisch. Denn in der Halbzeit stellt die deutsche Mittelstreckenelite um Thomas Wessinghage und Willi Wülbeck, gepusht von den rund 19.000 Zuschauern im Müngersdorfer Stadion, einen Weltrekord in der so gut nie gelaufenen Disziplin über 4x1.500 Meter auf, der bis zum 4. September 2009 Bestand hatte.

1. FC Köln: Dieter Müller – „Ich hätte auch sieben Tore schießen können“

Zurück auf dem Rasen geht in Halbzeit zwei die Müller-Show weiter. In der 52., der 73. und der 85. Minute erzielt der Stürmer, der 1973 von den Offenbacher Kickers an den Rhein gewechselt war, seine Treffer vier, fünf und sechs. Am Ende fegt der 1. FC Köln Werder Bremen mit 7:2 aus dem Stadion. „Ich hätte übrigens auch sieben Tore schießen können“, erinnert sich Müller später im Rückblick, „ich habe noch die eine oder andere Chance liegen lassen.“

Kurios: Weil das Spiel an einem Mittwochabend stattfand, existieren von Dieter Müllers 6-Tore-Gala keine Filmaufnahmen. Denn für die Bundesliga gab es damals in den 1970er-Jahren unter der Woche keinen Sendeplatz im Deutschen Fernsehen. Und so bleiben dem heute 67-Jährigen nur Fotos als Erinnerung an den historischen Abend des 17. August 1977. Jahre später, am 26. September 2015 überreicht Katrin Müller Hohenstein Dieter Müller Im „ZDF Sportstudio“ die Kopie einer Eintrittskarte von seinem 6-Tore-Rekordspiel.

Im ZDF Sportstudio überreicht Katrin Müller Hohenstein Dieter Müller am 26.09.2015 die Kopie einer Eintrittskarte von Müllers 6-Tore-Rekordspiel mit dem 1. FC Köln gegen Werder Bremen im Müngersdorf Stadion am 17.08.1977.
Dieter Müller erhält bei einem Besuch im „Aktuellen Sportstudio“ von Moderatorin Katrin Müller Hohenstein eine Kopie der Eintrittskarte seines 6-Tore-Spiels. © IMAGO / Martin Hoffmann

1. FC Köln: 6 Tore in einem Spiel – ein Rekord für die Ewigkeit?

Sechs Tore in einem Spiel – dieses Kunststück gelang bis heute keinem anderen Bundesligastürmer. Ein Rekord für die Ewigkeit? Uneingeschränkt ja – hätte nicht gerade erst Robert Lewandowski den 40-Tore-Rekord von Müllers Namensvetter Gerd, ebenfalls jahrzehntelang unerreicht, geknackt. Apropos Gerd Müller: Am Ende der Spielzeit 1977/78 teilen sich Gerd und Dieter Müller Platz 1 in der Torschützenliste mit jeweils 24 Treffern. Insgesamt erzielte Dieter Müller für den 1. FC Köln in 248 Bundesliga-Spielen 159 Tore. In der ewigen Torjäger-Statistik des Vereins steht er damit ungefährdet auf Platz 2. (ao) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant