1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Salih Özcan mit Treuebekenntnis zum Saisonende?

Erstellt:

Von: Max Dworak

Salih Özcan führt den Ball am Fuß und schaut sich um.
Salih Özcan ist die derzeit gefragteste Personalie des 1. FC Köln. © Beautiful Sports/Imago

Salih Özcan ist aus der Startelf des 1. FC Köln nicht mehr wegzudenken. Nach der Saison möchte sich der Mittelfeldspieler endlich zu seiner Zukunft äußern.

Köln – Salih Özcan kam, sah und der 1. FC Köln siegte: Die Wichtigkeit des Mittelfeldmannes für die Stabilität des Teams, die sich bereits seit Monaten auf dem Rasen zeigt, war auch gegen den FSV Mainz 05 kurz nach seiner Einwechslung klar zu erkennen. Noch läuft der Vertrag von Özcan bis Sommer 2023, der Klub arbeitet seit einigen Wochen intensiv an einer Verlängerung zu deutlich verbesserten Konditionen. Der Spieler selbst äußerte sich nun auch zu seiner aktuellen Situation.

1. FC Köln: Salih Özcan möchte sich auf die Bundesliga fokussieren

Der kometenhafte Aufstieg des Kölner Eigengewächses lässt sich auch mit Zahlen belegen: Vier Torbeteiligungen, 22 Startelf-Einsätze, eine Pass-Quote von fast 88 Prozent und 53 Prozent gewonnene Zweikämpfe (Quelle: sport.de). Hinzu kommen ein Engagement in der A-Nationalmannschaft der Türkei sowie ein Marktwert-Upgrade auf sieben Millionen Euro, was ihn auf dem Portal transfermarkt.de zum derzeit zweitwertvollsten Spieler des 1. FC Köln macht.

Vor Saisonende wird es keine Entscheidung geben.

Salih Özcan über seine Zukunft beim 1. FC Köln

Am Geißbockheim verlor Özcan nun einige Worte auf die Frage, wie – und besonders ob – es denn mit ihm in Köln weitergehen werde: „Mal schauen, was in der Zukunft passieren wird.“ Genauer ließ sich der 24-Jährige allerdings nicht in die Karten gucken: „Vor Saisonende wird es keine Entscheidung geben. […] Die Verhandlungen laufen über den Berater. Ich will persönlich damit in Ruhe gelassen werden und die Saison so gut wie möglich absolvieren. Dann schauen wir weiter.“

1. FC Köln: Steffen Baumgart der Schlüsselfaktor bei Salih Özcan?

Bereits zu Beginn der Saison erklärte Özcan im Interview mit dem Express, dass sich Steffen Baumgart höchstpersönlich für seinen Verbleib stark machte: „Ich bin nach wie vor überzeugt, dass die Entscheidung für den FC die komplett richtige war. Steffen Baumgart hat mich darin bestärkt. Wir waren von Anfang an im engen Austausch. Er hat mir gesagt, dass ich als Spielertyp in sein System passe“, sagte der Ehrenfelder im November des letzten Jahres. Ein halbes Jahr später ist der Sechser aus seiner Lauerstellung hinter Ellyes Skhiri in den Vordergrund gerückt: „Ich bin schon jetzt gefühlt eine Identifikationsfigur, zu der die Jugendspieler aufschauen können“, meinte Özcan nun kurz vor Ende der Spielzeit 2021/22.

Bei Steffen Baumgart wird der Klub um Sportchef Christian Keller ebenfalls alles daran setzen, den im Sommer 2023 auslaufenden Vertrag zu erneuern. Schon auf Kellers Vorstellungs-PK war deutlich zu spüren, wie wichtig Baumgart für den andauernden Erfolg der Rheinländer ist. In jüngster Vergangenheit wurde sogar über ein unbefristetes Arbeitspapier diskutiert. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant