Kurioser Zufall

1. FC Köln: Sondertrikots stecken hinter Pannenfrachter „Ever Given“ fest

+
Finanzchef Alexander Wehrle muss die treuen FC-Fans weiter Geduld bitten.
  • schließen

Die Dauerkartenbesitzer des 1. FC Köln sind wohl Leidtragende eines unglücklichen Zufalls. Eine Belohnung für diese hängt aktuell auf dem Sueskanal fest.

Köln – Am Mittwochabend traten sich die Bosse des 1. FC Köln nochmals selbst in den direkten Kontakt mit den Mitgliedern und Fans. Bei dem virtuellen Stammtisch beantworteten Geschäftsführung und Vorstand alle möglichen Fragen zu Markus Gisdol, Lukas Podolski oder der Zuschauer-Rückkehr ins RheinEnergie-Stadion. Ein Fan erkundigte sich auch nach dem Stand der lange versprochenen Sondertrikots für Dauerkartenbesitzer, doch Alexander Wehrle konnte diesen keine positiven Nachrichten überbringen.

1. FC Köln: Dauerkartenbesitzer müssen noch Wochen auf Sondertrikots warten – Wehrle gibt Auskunft

Die treuen FC-Fans müssen sich noch etwas weiter gedulden. Denn die Belohnung in Form der Sondertrikot steckt zurzeit hinter dem berühmt berüchtigten Frachtschiff „Ever Given“ fest. „So ist es. Die sind tatsächlich im Sueskanal, wie uns unser Ausstatter Uhlsport mitgeteilt hat“, bestätigte Wehrle die unglücklichen wie kuriosen Zufall. Der Frachter war am 23. März auf dem Schifffahrtskanal zwischen Rotem Meer und Mittelmeer auf Grund gelaufen und steckte anschließend für eine Woche fest. Die Sondertrikots des FC befinden sich ausgerechnet auf einem Schiff, welches direkt hinter dem Pannenfrachter unterwegs war.

Die Blockade der wichtigen Seeroute hatte letztlich also sogar Folgen für den 1. FC Köln. Doch wie Wehrle anschließend erklärte, hätte es gar nicht erst soweit kommen müssen: „Ursprünglich sollten die Trikots mit dem Flieger kommen, das war ganz klar kommuniziert worden, aber letztlich hat man sich für den Schiffsweg entschieden. Jetzt steckt die Ware in Ägypten auf einem Schiff, das wartet“. Die Dauerkartenbesitze sind nun erneut die Leidtragenden und müssen noch ein paar Wochen warten. „Uns wurde jetzt von Uhlsport zugesichert, dass wir Anfang Mai mit dem Versand starten können“, erklärte Wehrle.

FC-Sondertrikots als Belohnung für Geldverzicht – Profis werden in besonderen Jerseys auflaufen

Bereits im Juli vergangenen Jahres hatte der 1. FC Köln die exklusive Belohnung in Form des Sondertrikots angekündigt. Diese gehen als Dank für ihre Treue an alle Dauerkartenbesitzer, die seit Beginn der Corona-Pandemie auf eine Erstattung ihrer Tickets verzichten haben. Dadurch unterstützen sie den finanziell äußerst gebeutelten FC massiv.

Auf den Trikots sind die Namen aller Unterstützer vermerkt und es wird nicht für andere Personen zu kaufen sein. Sobald die besonderen Jerseys dann wirklich mal am Geißbockheim angekommen sind, werden die FC-Profis zusätzlich noch einmal mit den Trikots auflaufen. „Sobald es möglich ist, dass Zuschauer ins Stadion können, wird die Mannschaft auch in diesem Trikot spielen. Auf diesen Tag warten wir sehnsüchtig“, erklärte Wehrle beim Mitglieder-Stammtisch. (os)

Korrekturhinweis: In einer früheren Version hatten wir berichtet, dass sich die Trikots AUF dem Schiff „Ever Given“ befänden, doch das stellte sich als falsch heraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion