1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Jetzt steht fest, wann der FC zum Derby gegen Gladbach antritt

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Louis Schaub (l.) und Anthony Modeste (beide 1. FC Köln) klatschen sich ab
Gut drauf: Louis Schaub (l.) und Anthony Modeste konnten sich zuletzt beide in die Torschützenliste des 1. FC Köln eintragen. © Marius Becker/dpa

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat die Spieltage 7 bis 13 der Bundesliga-Saison 2021/22 terminiert. Alle Spiele des 1. FC Köln im Überblick – Derby gegen Borussia Mönchengladbach steigt samstags.

Köln – Es gibt nicht viele Spiele, die sich Fans des 1. FC Köln vor dem Saisonstart rot im Kalender anstreichen – das Duell mit dem ungeliebten Nachbarn aus Mönchengladbach jedoch gehört ganz sicher dazu. Nun hat die DFL bekannt gegeben, wann das erste von zwei Derbys in der aktuellen Spielzeit steigt. Demnach treffen die Kölner am Samstag, den 27. November um 15:30 Uhr im Rheinenergie-Stadion auf das Team von Neu-Coach Adi Hütter, das aus den ersten drei Bundesliga-Partien erst einen Punkt holen konnte. Der 1. FC Köln steht aktuell bei sechs.

1. FC Köln: DFL terminiert Spieltage 7 bis 13: Derby gegen Gladbach samstags

Auch wann das rheinische Duell gegen Bayer 04 Leverkusen steigt, steht nun fest: Die Werkself ist am Sonntag den 24. Oktober um 15:30 in Köln zu Gast, es ist der neunte Spieltag der laufenden Saison. Am Wochenende darauf wartet gleich der nächste Kracher auf FC-Fans: Am 30. Oktober tritt man zur klassischen Bundesliga-Anstoßzeit bei Top-Team Borussia Dortmund an.

Am 7. November kommt es zum Heimspiel gegen Union Berlin, bei dem sich die meisten Fans schon in Feierstimmung befinden dürfen – schließlich steht dann der 11.11. kurz bevor, möglicherweise laufen die Kölner auch wieder in einem Karnevalstrikot auf. A propos Karneval: Zum Duell der beiden Hochburgen Köln und Mainz kommt es nach Anbruch der Jecken Zeit, am 21. November tritt das Team von Bo Svensson die Reise in die Domstadt an.

1. FC Köln an den Spieltagen 7 und 8 zweimal freitags – Baumgart will Gladbach ärgern

Eine „Besonderheit“ bei den Terminierungen: Am 7. sowie 8. Spieltag treten die Kölner jeweils freitags an: Am 1. Oktober empfängt man Aufsteiger Greuther Fürth, zwei Wochen darauf (Länderspielpause dazwischen) muss man freitagsabends um 20:30 Uhr ins Kraichgau zur TSG Hoffenheim.

Spannende Aufgaben, die auf Coach Steffen Baumgart und sein Team, zu dem auch immer noch der abwanderungswillige Sebastian Andersson gehört, warten – mit der jüngsten Euphorie im Rücken dürfte es jedoch auch in diesen Spielen möglich sein, den Gegner zu ärgern. Am liebsten die Borussia aus Mönchengladbach. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant