1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Baumgart will Abstand auf Eintracht Frankfurt vergrößern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Steffen Baumgart steht an der Seitenlinie und klatscht.
Steffen Baumgart kann gegen Eintracht Frankfurt den neunten Saisonsieg einfahren. © Christian Schroedter/Imago

Dem 1. FC Köln steht ein weiteres, schwieriges Bundesliga-Spiel bevor. Im Duell mit dem Verfolger aus Frankfurt will der FC die Leipzig-Pleite vergessen machen.

Köln – Ein mutiger Auftritt, bei dem das Ergebnis nicht stimmte: So lässt sich die Begegnung des 1. FC Köln in der Leipziger Red Bull Arena am 22. Spieltag der Bundesliga zusammenfassen. Nach der 1:3-Niederlage bei RB wollen die Domstädter in ihrer heimischen Festung gegen Eintracht Frankfurt ergebnistechnisch vieles besser machen. Trainer Steffen Baumgart nahm vorab wie gewöhnlich im Pressesaal des Geißbockheims Platz, um seine Gedanken zur kommenden Partie zu teilen.

1. FC Köln: Marvin Schwäbe fällt gegen Eintracht Frankfurt aus

Bis auf Torhüter Marvin Schwäbe, der aufgrund einer Corona-Infektion nicht im Kasten stehen wird, sind alle wichtigen Profis der laufenden Spielzeit mit an Bord. Timo Horn wird stattdessen – als logische Konsequenz – den entsprechenden Platz einnehmen. Darüberhinaus lobte Steffen Baumgart seine Nummer Zwei: „Timo hat diese für ihn neue Situation sehr gut angenommen, auch wie er sich als Mensch verhält. Er ist da ein Vorbild für viele andere. Er ist zu jedem Auswärtsspiel mitgereist, auch wenn er nicht im Kader war.“

Anthony Modeste wird hingegen wieder zum Bundesliga-Kader gehören. Ob er von Beginn auflaufen wird, ließ der Trainer noch offen. In Bezug auf die bevorstehende Aufgabe sagte der 50-Jährige hinsichtlich der Qualität des Kontrahenten: „Frankfurt hat zu Saisonbeginn schon bewiesen, dass sie auch aus schwierigen Situationen wieder gut rauskommen. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe gegen einen Gegner, der uns viel abverlangen wird.“

1. FC Köln – Eintracht Frankfurt, 1. Bundesliga, 23. Spieltag

Wann? Samstag, 19. Februar 2022, 18:30 Uhr

Wo? RheinEnergie-Stadion

Zuschauer? mindestens 10.000 (Eilantrag auf 25.000 gestellt)

TV/Stream? Sky

Steffen Baumgart zu Filip Kostic: „Extraklasse“

Auf die Frage, wie seine Mannschaft den Ausnahmekönner Filip Kostic in Schacht halten könne, antwortete der FC-Coach: „Seine Flankenläufe und Torabschlüsse sind Extraklasse. Aber Frankfurt lebt nicht nur von ihm. Frankfurt hat eine kompakte Mannschaft, aber wir sollten darauf achten, wie wir Fußball spielen.“

Nach RB Leipzig wartet erneut ein starker Gegner auf den FC. Verstecken werden sich die Rheinländer jedoch gewiss nicht. Mit Anthony Modeste ist zudem der Heilsbringer für die Offensive zurück auf dem Feld. Mit mindestens 10.000 Fans – sollte das Oberverwaltungsgericht in NRW den Ausweitungsantrag auf 25.000 Zuschauer ablehnen – auf der Tribüne ist zudem für ordentlich Lärm gesorgt. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant