1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln gegen Hertha: Schwäbe im Tor – wann fällt Torhüterentscheidung?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Steffen Baumgart steht lachend auf dem Trainingsplatz.
Steffen Baumgart kämpft mit dem 1. FC Köln in Berlin um den ersten Dreier der Rückrunde. © Herbert Bucco/Imago

Steffen Baumgart saß in diesem Jahr erstmals vor der Presse, um Fragen vor dem Spiel gegen Hertha BSC in Berlin zu beantworten und sich zum Personal zu äußern.

Köln – Am 17. Dezember 2021 saß Steffen Baumgart zuletzt im Presse-Saal des Geißbockheims, um die Neugier der angereisten Medienvertreter mit seinen Antworten zu stillen. Vor der Bundesliga-Partie in Berlin zeigte sich der 50-Jährige gewohnt positiv und gewährte den Journalistinnen und Journalisten einen Einblick in seine Gedankenwelt. Dabei ging es neben dem bevorstehenden Gegner auch um die Kader-Planung des 1. FC Köln.

Hertha BSC – 1. FC Köln, Bundesliga, 18. Spieltag, Saison 2021/22

Wann? Sonntag, 9. Januar 2022, 15:30 Uhr

Wo? Olympiastadion Berlin

TV/Stream? DAZN

1. FC Köln: Jorge Meré fällt gegen Hertha BSC aus

Gleich zu Beginn der Fragerunde vermeldete Steffen Baumgart, dass Innenverteidiger Jorge Meré definitiv fehlen wird. Der Spanier wird die Partie in Berlin krankheitsbedingt verpassen. Ob Sebastian Andersson und Kingsley Schindler, die ebenfalls in den letzten Tagen schwächelten, mit an Bord sein werden, bleibt abzuwarten.

1. FC Köln: Steffen Baumgart äußert sich zur Torhüterfrage

Eine erste, personelle Überraschung brachte die Pressekonferenz definitiv mit sich: „Marvin Schwäbe wird am Sonntag im Tor stehen und die kommenden drei Ligaspiele machen. Timo Horn wird im DFB-Pokal gegen den HSV zum Einsatz kommen“, sagte Steffen Baumgart auf Nachfrage. Somit ist klar, dass der Herausforderer die Nummer Eins zunächst aus der Bundesliga-Startelf verdrängt hat. Seine Entscheidung begründete der 50-Jährige umgehend, stellte dabei aber auch klar, dass Timo Horn weiterhin wichtig für das Team ist: „Marvin Schwäbe war der Herausforderer und hat in den vergangenen Spielen gezeigt, was wir von ihm erwartet haben. Timo war zehn Jahre lang die klar Nummer 1 hier und deshalb geben wir ihm auch die Zeit, sich im Training wieder hineinzuarbeiten.“

Wer bis zum Saisonende dann im deutschen Oberhaus die erste Wahl sein wird, möchte Steffen Baumgart in den nächsten vier Spielen entscheiden. Bis dahin hätten beide Keeper „die Möglichkeit, sich zu präsentieren“, so der Fußball-Lehrer weiter.

Steffen Baumgart freut sich auf „spannende Aufgabe“ in Berlin

Aus den letzten vier Spielen holten die Herthaner in der Bundesliga sieben Punkte, da sich das Team von Tayfun Korkut, der im November 2021 das Amt von Pal Dardai übernahm, zuletzt wieder stärker präsentierte. Aus diesem Grund prognostiziert Baumgart keine leichte Begegnung: „Hertha hat sich zuletzt stabilisiert, es wird eine spannende Aufgabe. Wir werden sehen, wie gut die beiden Teams nun aus der kurzen Pause kommen. Wir wollen unser Spiel machen und gewinnen.“ Im Sturm wird der FC-Übungsleiter – wie schon in den letzten Spieltagen – mit zwei Stürmern ins Rennen gehen. Wer dabei neben Top-Knipser Anthony Modeste auflaufen wird, ließ Steffen Baumgart noch offen.

Klar ist schon jetzt: Es wird ein kniffliges und zugleich ein interessantes Spiel in der Hauptstadt werden. In der ersten Partie der Rückrunde wird der 1. FC Köln seinen Fans primär beweisen müssen, ob die Verteidigung den Abgang von Rafael Czichos auffangen kann. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant