1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln besser als unter Stöger: Übertrifft Baumgart die Europa-Saison 2016/17?

Erstellt:

Von: Max Dworak

Montage Peter Stöger und Steffen Baumgart umarmen Anthony Modeste
Ähnlich erfolgreich: Sowohl Peter Stöger (l.), als auch Steffen Baumgart kitzelten aus Anthony Modeste das Beste heraus. © Uwe Kraft/Imago & Herbert Bucco/Imago

Steffen Baumgart kann mit dem 1. FC Köln eine bereits überragende Saison mit dem Einzug in die Europa League krönen. Eine entsprechende Statistik macht Mut.

Köln – Dass Steffen Baumgart von wilden Fantasien um das Erreichen der Europa League, respektive Conference League, nichts wissen möchte, ist längst bekannt. Die Diskussionen reißen jedoch angesichts der guten Auftritte seiner Mannschaft nicht ab, aktuell befindet sich der 1. FC Köln nur vier Punkte hinter den internationalen Plätzen. Ein Vergleich mit der legendären Stöger-Saison von 2016/17 verdeutlicht, dass Baumgart diese Spielzeit übertreffen kann.

1. FC Köln: Steffen Baumgart mit einem machbaren Restprogramm

Rein tabellentechnisch wird die Begegnung gegen Union Berlin (Freitag, 1. April 20:30 Uhr) zum jetzigen Stand die kniffligste auf der Agenda der Kölner werden. Die Mannschaft von Urs Fischer befindet sich mit 38 Zählern auf Rang neun und kämpft somit ebenfalls noch um internationale Spiele in der nächsten Saison. In den darauffolgenden Wochen warten – zumindest mit einem Blick auf die derzeitigen Platzierungen – vermeintlich „schwächere“ Gegner. Das für die Fans wohl wichtigste Event wird zweifelsohne das große Derby beim ewigen Rivalen Borussia Mönchengladbach sein, welches am 16. April um 18:30 Uhr steigt.

1. FC Köln: Die letzten Spiele in der Bundesliga-Saison 2021/22

Freitag, 1. April 2022, 20:30 Uhr (Union Berlin – 1. FC Köln)

Samstag, 9. April 2022, 15:30 Uhr (1. FC Köln – 1. FSV Mainz 05) 

Samstag, 16. April 2022, 18:30 Uhr (Borussia Mönchengladbach – 1. FC Köln)

Samstag, 23. April 2022, 15:30 Uhr (1. FC Köln – Arminia Bielefeld)

Samstag, 30. April 2022, 15:30 Uhr (FC Augsburg – 1. FC Köln)

Samstag, 7. Mai 2022, 15:30 Uhr (1. FC Köln – VfL Wolfsburg)

Samstag, 14. Mai 2022, 15:30 Uhr (VfB Stuttgart – 1. FC Köln)

1. FC Köln: Steffen Baumgart auf den Fersen der Marke von Peter Stöger

Zurück zum Stöger-Baumgart-Vergleich: Ein Rückblick macht nun deutlich, wie realistisch nach 34 Spieltagen zumindest eine höhere Punkteausbeute ist, als sie noch unter Erfolgscoach Peter Stöger der Fall war. Nach 27 Spielen hatte der FC in der Spielzeit 2016/17 ebenfalls 40 Punkte auf dem Konto – so weit, so gut. Ärgerlicherweise sammelten die Domstädter zu jener Zeit in den verbliebenen sieben Pflichtspielen allerdings „nur“ noch neun Punkte: Am 28. Spieltag gab es eine knappe 2:3-Niederlage gegen die Fohlen, darauf folgte eine 1:2-Auswärtspleite gegen den FC Augsburg. Im Anschluss fing sich die Stöger-Truppe wieder und kam auf diese Weise zu drei Unentschieden und zwei Dreiern auf der Zielgeraden.

Die fünf punktereichsten Spielzeiten des 1. FC Köln in der 1. Bundesliga seit 1995/96

Saison 2016/17: 5. Platz, 49 Punkte

Saison 2000/01: 10. Platz, 46 Punkte

Saison 2010/11: 10. Platz, 44 Punkte

Saison 1996/97: 10. Platz, 44 Punkte

Saison 2015/16: 9. Platz, 43 Punkte

Quelle: transfermarkt.de; Stand: 30.03.22

Um den Titel „bester Kölner Erstliga-Coach seit Einführung der Drei-Punkte-Regel im Jahr 1995“ zu ergattern, müsste Baumgart demnach noch zehn Punkte sammeln. Wenn der 1. FC Köln so weiter spielt wie bisher, ist dieser Ausgang durchaus realistisch – immerhin sind noch maximal 21 Punkte offen.

Druck wird sich der 50-Jährige dennoch nicht machen müssen. Momentan liegt ihm die gesamte Stadt zu Füßen, der FC spielt anschaulichen Offensiv-Fußball und eine Vertragsverlängerung Baumgarts über 2023 hinaus ist aktuell äußerst realistisch. Wie formulierte es Mark Uth bereits nach dem 1:1-Remis gegen Borussia Dortmund: „Wir stehen sehr, sehr gut da und wir werden den Druck auf die Mannschaften, die über uns stehen, hochhalten. Und dann schauen wir im Endeffekt mal, wie weit wir kommen.“ (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant