1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Spieler schlüpfen für Saisonrückblick in ungewohnte Rollen

Erstellt:

Von: Max Dworak

Die Spieler des 1. FC Köln sind verkleidet und in einer Bilder-Collage zu sehen. Darüber liegt ein Banner.
Der 1. FC Köln veröffentlichte einen Saisonrückblick mit prominenter Besetzung. © 1. FC Köln/ YouTube

Der 1. FC Köln hat die Bundesliga-Saison 2021/22 erfolgreich beendet. Auf YouTube teilt der Verein einen umfangreichen und unterhaltsamen Saisonrückblick.

Köln – Es ist vollbracht. Die Saison der 1. Bundesliga ist abgelaufen, der 1. FC Köln beendet ein bärenstarkes Jahr auf dem siebten Tabellenplatz und zieht damit in die Conference League ein. Um die Spielzeit gebührend zu feiern, beschenkte der Verein seine Fans mit einem Saisonrückblick der besonderen Sorte. In der Hauptrolle: Steffen Baumgart und seine Jungs!

1. FC Köln: Steffen Baumgart als Chef auf dem Campingplatz

Mit dem Titel „Geschichten aus dem Grüngürtel – Jetzt wird geheiratet“ zelebrieren die Domstädter ihre fußballerischen Glanzleistungen mittels fünfzehnminütigem Kurzfilm. Baumgart, der die Rolle eines alteingesessenen Campingplatz-Hausmeisters bekleidet, präsentiert sich zu Beginn des Streifens im weißen Unterhemd und grüner Retro-Jogginghose. Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist den Zuschauern wohl klar, dass es kräftig was zu lachen geben wird.

Während der FC-Coach eine Grillhütte Zigarre paffend säubert und über seine Aufgaben sinniert, gibt er einige Sprüche zum Besten: „Aufräumen und die Plätze neu vergeben? Das ist auf jedem Campingplatz gleich – egal, ob Paderborn oder Köln.“ Dann wird er allerdings etwas grimmiger: „Was ich am meisten hasse? Wenn die sich hier hinstellen und irgendwelche Kunststückchen machen!“ Ein Sekundenbruchteil darauf folgt der legendäre Clip aus der Saisonvorbereitung des letzten Jahres, der wahrscheinlich kaum einem FC-Fan entgangen ist: „Sch**** Hacke!“ Weitere Höhepunkte lassen nicht lange auf sich warten. Die Wohnzimmer-Ausraster und der Ausruf der internationalen Plätze auf der Pressekonferenz vor dem Gladbach-Rückspiel dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen.

1. FC Köln: Florian Kainz als Kioskbesitzer und Mark Uth, der Marathonläufer

Doch nicht nur Baumgart, sondern auch seine Schäfchen, können im Saisonrückblick ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen. Florian Kainz fungiert als Kiosk-Besitzer mit langem, gelocktem Haar, Mark Uth dreht seine Runden um das RheinEnergie-Stadion in Laufkleidung und Jan Thielmann mimt den eifrigen Rewe-Mitarbeiter.

Weiterhin verliert Joker Kingsley Schindler, der in einer Kartenrunde mit Louis Schaub, Julian Chabot und Ondrej Duda sitzt, einige Worte: „Eigentlich sind wir alle ganz gut. Was wir am liebsten spielen? Rommé! Denn hier ist jeder Joker Trumpf!“ Im Anschluss schwelgen die Zuschauerinnen und Zuschauer abermals in Erinnerung, als der Siegtreffer des Edel-Reservisten gegen Bayer 04 Leverkusen vom 26. Spieltag über die Mattscheibe läuft.

Baumgart zufrieden: „Stellplatz sieben? Super!“

Während sich Schauspiel und sportliche Realität mittels Rückblenden und Drehbuch abwechseln, neigt sich das Video langsam dem Ende entgegen. Die Feierlichkeiten in der Kabine – inklusive Bierdusche für Baumgart – überschlagen sich, ohrenbetäubender Lärm und überglückliche Gesichter untermalen eindrucksvoll, dass die Spielzeit 2021/22 ewig im Gedächtnis aller Beteiligten bleiben wird.

Plötzlich klingelt auf dem Campingplatz das Telefon: „Stellplatz sieben? Super! Ja, der ist groß genug. Kopenhagen? Geiler Campingplatz!“, entgegnet Baumgart dem Anrufenden – dann ist Schluss.

Die Fans sind durch die Bank weg begeistert von dem Beitrag: Kommentare wie „Was ein geiler Rückblick für eine geile Saison“, „Überragend diese Saison von der Mannschaft bis hin zur Medienabteilung“ oder „Bestes Video, das ich das ganze Jahr gesehen hab. Oscar in allen Kategorien!“ machen dies unschwer deutlich.

Nun ist für einige Wochen Schluss, am 27. Juni startet die Saisonvorbereitung 2022/23 ganz offiziell mit dem Trainingsauftakt am Geißbockheim. Bis dahin haben die Profis ausreichend Zeit, sich zu erholen und Energie zu tanken. Es sei ihnen von ganzem Herzen gegönnt. (md) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant