1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln vor Stuttgart-Duell: Modeste mit an Bord – Schindler in der Startelf?

Erstellt:

Von: Robin Josten

Der 1. FC Köln spielt am 19. Dezember 2021 um 17:30 Uhr gegen den VfB Stuttgart.
Der 1. FC Köln konnte in dieser Saison bereits gegen den VfB gewinnen. Im Pokal schlugen die Geißböcke Stuttgart mit 2:0 . © Herbert Bucco/Team & 2/Imago

Am Sonntagabend schließt der 1. FC Köln mit einem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart die Hinrunde der Bundesliga. Baumgart muss auf Skhiri und Ljubicic verzichten.

Köln – Steffen Baumgart, Cheftrainer des 1. FC Köln, wird gegen den VfB Stuttgart erneut auf Ellyes Skhiri und Dejan Ljubicic verzichten müssen. Der Tunesier fällt weiterhin krankheitsbedingt aus und Ljubicic fehlt aufgrund von muskulären Problemen. Die gute Nachricht: Salih Özcan und Anthony Modeste sind nach ein paar individuellen Einheiten unter der Woche wieder im Mannschaftstraining und somit Optionen für das Spiel am Sonntag.

1. FC Köln vs. VfB Stuttgart, Bundesliga, 17. Spieltag, Saison 2021/22

Wann? Sonntag, 19. Dezember 2021, 17:30 Uhr

TV/Stream? Sky

1. FC Köln: Kingsley Schindler nach Top-Leistung mit Startelf-Chancen?

Kingsley Schindler hat sich in der englischen Woche durch seine zwei Assists ins Rampenlicht gespielt. Aufgrund der Ausfälle kann sich der 28-Jährige Chancen ausrechnen gegen den VfB Stuttgart in die erste Elf zu rotieren. Dann müsste Louis Schub, der in Wolfsburg auch stark spielte, das offensive Mittelfeld verlassen, da Duda und Kainz gesetzt sind. Zudem stellt sich die Frage, wie Baumgart im Sturm aufstellt. Mit Modeste, Andersson, Uth und Thielmann hat er verschiedene Optionen. Thielmann kommt aber vermutlich nur infrage, wenn Modeste nicht fit für die erste Elf ist.

1. FC Köln: VfB Stuttgart hinkt den Erwartungen hinterher

So schlug sich der VfB Stuttgart bisher in der Saison 2021/22

Spiele: 16

Siege: 4

Unentschieden: 5

Niederlagen: 7

Tabellenplatz: 15

aktuelle Formkurve: N-S-U-S-N

Der VfB Stuttgart steht mit 17 Punkten auf dem 15. Tabellenrang und hat aktuell genauso viele Punkte wie Augsburg, die auf dem Relegationsplatz rangieren. Die Schwaben haben insbesondere in der Offensive schwerwiegende Ausfälle zu beklagen. Mit Sasa Kalajdzic, der sich zum Saisonbeginn eine Schulterluxation zuzog, fällt der beste Abschlussspieler des VfB schon seit mehr als drei Monaten aus.

1. FC Köln hat leichte Vorteile in Bilanz gegen VfB Stuttgart

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Vereine liegt gerade einmal knapp zwei Monate zurück. In der zweiten Runde des DFB-Pokals schlugen die Geißböcke die Schwaben in Stuttgart mit 2:0. Anthony Modeste erzielte nach Einwechslung einen Doppelpack.

Insgesamt trafen die Clubs bisher in 100 Pflichtspielen aufeinander. Der 1. FC Köln hat 40 Spiele für sich entscheiden, der VfB gewann 35 Aufeinandertreffen und 25 Mal teilte man sich die Punkte. In der letzten Saison holten die Domstädter lediglich einen Punkt gegen die Schwaben. Am fünften Spieltag sicherte man sich mit einem 1:1 in Stuttgart einen Zähler. Das Rückspiel im RheinEnergie-Stadion verloren die Geißböcke mit 0:1. Damals war Kalajdzic der Torschütze für den VfB. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant