1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln gratuliert: Timo Horn seit neun Jahren FC-Profi

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Timo Horn während seines ersten Profi-Spiels für den 1. FC Köln in der 2. Bundesliga gegen Eintracht Braunschweig.
Timo Horn gab am 5. August 2012 in Braunschweig sein Debüt für die FC-Profis. © Christian Schroedter/Imago

Vor neun Jahren, am 5. August 2012, gab FC-Torhüter Timo Horn sein Pflichtspiel-Debüt bei den Profis des 1. FC Köln. Der Verein feiert seinen Keeper dafür auf Instagram.

Köln – Es sind zwei Bilder auf Instagram, die wohl bei den meisten FC-Fans für Freude sorgen: Heute auf den Tag genau vor neun Jahren, am 5. August 2012, feierte Timo Horn sein Profi-Debüt für den 1. FC Köln. Seit fast einem Jahrzehnt steht Horn nun schon für den 1. FC Köln zwischen den Pfosten und ist zumeist der sichere Rückhalt seiner Mannschaft. In der Zeit von 2012 bis 2021 hat sich allerdings nicht nur optisch, sondern auch spielerisch einiges bei dem heute 28-Jährigen getan.

1. FC Köln: Timo Horn – seit frühester Jugend Spieler des FC

Seine ersten Paraden zeigt der gebürtige Kölner beim SC Rondorf (Stadtbezirk Rodenkirchen). Im Kölner Süden wird das Talent des Torhüters schnell erkannt. Und so wechselt der junge Timo Horn bereits im Alter von neun Jahren in die Jugendabteilung des 1. FC Köln. Bei den Geißböcken durchläuft der 1,92 m große Keeper sämtliche U-Mannschaften – ebenso beim DFB sämtliche Junioren-Nationalmannschaften bis zur U21. Am 7. September 2010 wird Timo Horn im Rheinenergie Stadion in Köln mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold als bester U17-Spieler Deutschlands ausgezeichnet.

Timo Horn: Von der Regionalliga in die Startelf der ersten Mannschaft

In der Saison 2010/11 gehört Horn zum Kader der zweiten Mannschaft und kommt 15 Mal zum Einsatz. Im Jahr darauf zählt der Schlussmann dann bereits als Backup für Stammkeeper Michael Rensing zum Aufgebot der ersten Mannschaft. Einsatzzeit sammelt er jedoch nicht. Noch nicht.

Dies ändert sich in der Saison 2012/13. Der 1. FC Köln muss mal wieder einen Neustart in der 2. Liga hinlegen. Nachdem Michael Rensing und Miro Varvodić den Verein verlassen haben, macht der damalige Cheftrainer Holger Stanislawski Timo Horn zum neuen Stammkeeper. Am 5. August 2012 bestreitet Horn gegen Eintracht Braunschweig sein erstes Profi-Spiel. Stanislawski ist nach der Saison in Köln Geschichte, Timo Horn schreibt seine Story beim FC bis heute fort.

Das ist FC-Keeper Timo Horn

Geburtsdatum12. Mai 1993 in Köln
Größe1,92 m
Profi-Bilanz315 Spiele, 426 Gegentore, 90 mal zu Null
Größte ErfolgeZweitligameister 2013/14 und 2018/19

In seiner ersten Saison als Stammkeeper in der 2. Bundesliga (2012/13) war Horn ein echter Rückhalt für sein Team, konnte seinen Kasten in 33 Einsätzen elf Mal sauber halten. Am 23. August 2014, beim 0:0 gegen den Hamburger SV, hütete Horn schließlich erstmals das FC-Tor in der 1. Bundesliga.

Timo Horn beim 1. FC Köln: Der erfahrene Bundesliga-Keeper

Zu Beginn der Saison 2021/22 hat Timo Horn mit 28 Jahren drei Zweitliga- und fünf Erstliga-Spielzeiten als Stammtorwart für den 1. FC Köln auf dem Buckel. Bleibt er vom Verletzungspech verschont, werden es in einem Jahr sechs Erstliga-Spielzeiten sein. Denn seinen Stammplatz wird er auch unter Neu-Trainer Steffen Baumgart behalten. Daran ändert auch die neue Konkurrenz in Person von Marvin Schwäbe nichts. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant