1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

Timo Hübers krank: Julian Chabot mit Debüt für den 1. FC Köln?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Julian Chabot schaut mit konzentriertem Blick nach unten.
Julian Chabot wartet weiter auf seinen ersten Plflichtspiel-Einsatz für den 1. FC Köln. © Treese/Imago

Julian Chabot ist seit Ende Januar ein Spieler des 1. FC Köln. Seither wartet der 24-Jährige allerdings noch auf Spielpraxis. Das Debüt könnte nun bevorstehen.

Köln – Vier Bundesliga-Partien hat der 1. FC Köln seit dem Transfer der Leihgabe Julian Chabot absolviert. Der 1,95 Meter große Innenverteidiger kam als zusätzliche Stütze für die Abwehrzentrale der Geißböcke vom italienischen Erstligisten Sampdoria Genua und wird den Kader bis Sommer 2023 bereichern. Zu einem Einsatz reichte es bislang dennoch nicht. Steffen Baumgart machte dem Neuankömmling nun Hoffnung auf sein Debüt.

1. FC Köln: Timo Hübers mit Corona? Julian Chabot vor Premiere gegen TSG 1899 Hoffenheim

In der Mixed-Zone äußerte sich Baumgart zu den Einsatzchancen von Julian Chabot im Vorfeld des Bundesliga-Spiels gegen TSG 1899 Hoffenheim: „Dass er sich erst einmal heranarbeiten muss, war klar. Gerade, weil es Timo und Luca in der Innenverteidigung auch gut gemacht haben. Jetzt warten wir mal ab, ob er seine Chance bekommt.“ Tatsächlich funktioniert das Zusammenspiel aus Timo Hübers und Luca Kilian im Herzen der Kölner Viererkette zunehmend besser – in den letzten vier Liga-Spielen ließ das Duo lediglich vier Gegentore zu.

Das Problem: Wie der Trainer außerdem bekannt gab, habe Timo Hübers sich krank gemeldet und blieb somit am Dienstag dem Trainingsgelände fern. Wie verschiedene Medien berichten, hat sich der 25-Jährige wohl zum zweiten Mal mit Corona angesteckt. Sollte sich diese Behauptung bewahrheiten, wäre sein Einsatz gegen die TSG quasi vom Tisch. Im März 2020 – kurz nach dem Ausbruch der Pandemie – hatte sich „Hübi“ als allererster deutscher Fußballprofi nachweislich mit der zu diesem Zeitpunkt noch kaum erforschten Virus-Variante infiziert. Auch Julian Chabot – sowie Teamkollege Anthony Modeste – steckten sich kürzlich mit Covid an und fehlten den Rheinländern folglich in der Bundesliga gegen RB Leipzig am 22. Spieltag.

1. FC Köln: Julian Chabot nur im Testspiel eingesetzt

Zurück zu den Leistungsdaten: Aufgrund guter Auftritte seiner Konkurrenten war der Neuzugang bis dato dazu verdammt, auf der Reservebank Platz zu nehmen und abzuwarten. Einzig im Testspiel gegen den FC Schalke 04, datiert vom 27. Januar, durfte der Abwehrspieler das erste und einzige Mal in Ansätzen zeigen, was er kann. Nach knapp 60 Minuten Spielpraxis – wohlgemerkt nur einen Tag nach seinem Wechsel aus Italien – nahm Steffen Baumgart seinen Schrank vom Feld. Mit der Performance schien er damals durchaus zufrieden zu sein, wie sein Statement im Anschluss an die Begegnung durchsickern ließ: „Ich freue mich über Jeff. Ich finde, dass er das gut gemacht hat und insgesamt fehlerfrei war.“ Zudem lobte der FC-Coach sein Aufbauspiel: „Er hat ja begonnen zu organisieren.“

Sollte Timo Hübers – wie es aktuell aussieht – am Sonntag (6. März, Anstoß 17:30 Uhr) nicht im Aufgebot des 1. FC Köln stehen, könnte Julian Chabot nachrücken und sein Pflichtspiel-Einstand im RheinEnergie-Stadion feiern. Dem fieberte der gebürtige Hanauer schon unmittelbar nach seiner Ankunft entgegen: „Ich freue mich auf die Zeit in Köln und auch, vor den Fans zu spielen.“ (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant