1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Trainingsauftakt am Geißbockheim – neue Gesichter neben dem Platz

Erstellt:

Von: Robin Josten

Steffen Baumgart winkt einen Spieler zu sich. Im Hintergrund ist Mark Uth zu sehen.
Steffen Baumgart beim Training mit seinen Spielern. © Herbert Bucco/Imago

Am Sonntagnachmittag startet der 1. FC Köln mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Spieler-Neuzugänge sind nicht geplant, neue Gesichter gibt es nur neben dem Platz.

Köln – Der 1. FC Köln startet genau eine Woche vor dem Rückrundenauftakt bei Hertha BSC Berlin (So, 9. Januar, 15:30 Uhr) wieder ins Mannschaftstraining. Ursprünglich hatte Cheftrainer Steffen Baumgart den Trainingsstart auf den 28. Dezember gelegt, doch durch die starke Hinrunde des FC gönnte er sich und seinen Spielern ein paar Tage mehr Verschnaufpause.

Trainingsauftakt 1. FC Köln: Ergebnisse von Corona-Tests erwartet – viele Fälle bei Konkurrenz

Bevor aber die erste Einheit am Geißbockheim startet, stand für alle Beteiligten am Samstagabend erstmal ein Corona-Test im Terminkalender. Die Ergebnisse werden mit Spannung erwartet. Denn bei fast allen anderen Bundesliga-Vereinen wie dem FC Bayern München oder Borussia Mönchengladbach hatte es zum Start des Trainingsauftaktes Positiv-Fälle gegeben.

Wer also genau alles am Sonntagnachmittag auf dem Rasen stehen kann, ist noch etwas unklar. Da jedoch der komplette FC-Kader mittlerweile vollständig immunisiert ist, stehen die Chancen gar nicht so schlecht.

1. FC Köln: Philipp Türoff, Michael Rudolph und Marius Laux – neue Gesichter neben dem Platz

Phillip Türoff, der bisher in der Firma Birkenstock als Manager arbeitete, wird ab sofort neben Alexander Wehrle als zweiter Geschäftsführer fungieren und sich um die Bereiche Finanzen, Vertriebssteuerung, Personal und IT am Geißbockheim kümmern. Aufgrund der neuen Corona-Verordnung und den damit verbundenen Geisterspielen gibt es auch direkt ordentlich Arbeit für den 45-Jährigen. Da Wehrle den FC Richtung Stuttgart verlassen wird, könnte seine Verantwortung langfristig noch weiter ansteigen.

Michael Rudolph ist der neue Leiter Medien & Kommunikation. Somit kann sich Lil Zercher, die diesen Job interimsweise übernommen hatte, wieder voll auf ihre Aufgaben als Pressesprecherin konzentrieren. Die Suche nach einem Medienchef hatte sich nach der Posse um den zwischenzeitlich verpflichteten Fritz Esser in die Länge gezogen.

Der neue Teammanager des 1. FC Köln ist Marius Laux und kommt aus den eigenen Reihen. In der Hinrunde war er noch im Kreise der U21 aktiv und folgt nun auf den freigestellten Denis Lapaczinski. Von nun an wird sich der 35-Jährige um organisatorische Aufgaben rund um die Mannschaft von Steffen Baumgart kümmern. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant