Bayer-Verteidiger an der Angel?

1. FC Köln sucht weiter nach Verstärkungen – wird man ausgerechnet beim Rivalen fündig?

+
Aleksandar Dragovic (hier gegen Andersson) sitzt bei Bayer 04 Leverkusen in der Rückrunde meist nur auf der Bank.
  • schließen

Für die neue Saison schaut sich der 1. FC Köln weiter nach möglichen Verstärkungen um – und könnte dabei in Leverkusen bei Aleksandar Dragovic fündig werden.

Köln – Auch wenn sich beim 1. FC Köln der Fokus aktuell allein darauf richtet, auch in der kommenden Saison in der Bundesliga zu spielen, laufen die Planungen für die Spielzeit 2021/22 im Hintergrund bereits auf Hochtouren. Mit Dejan Ljubicic konnte vor einigen Wochen bereits der erste Neuzugang für die neue Saison verpflichtet werden, um Mittelfeld-Dauerbrenner Ellyes Skhiri gibt es bereits Abwanderungsgerüchte. Klar, dass man den Kader unabhängig der Liga-Zugehörigkeit verstärken will – möglicherweise sogar mit einem Profi von Rhein-Rivalen Bayer 04 Leverkusen.

Österreichischer Nationalspieler Aleksandar Dragovic (Bayer 04 Leverkusen) im Visier des 1. FC Köln?

Denn wie Fussballtransfers.com berichtet, hat sich der 1. FC Köln vor einigen Wochen nach der Verfügbarkeit von Abwehrspieler Aleksandar Dragovic erkundigt. Der Vertrag des 1,86 Meter großen Österreichers unter dem Bayer-Kreuz läuft im Sommer aus, Interessenten soll es unter anderem bereits aus Russland geben. Sollte Dragovic jedoch einen Verbleib in der Bundesliga vorziehen, könnte der 1. FC Köln – insofern der Klassenerhalt gelingt – noch einmal zu einem interessanten Kandidaten für den österreichischen Nationalspieler werden.

Auf der Innenverteidiger-Position könnte es beim FC, der für die neue Spielzeit aktuell mit Ex-Coach Peter Stöger verhandelt, im Sommer eventuell dünn werden, Abwehrspieler Jorge Meré wird bereits länger mit einer Rückkehr in die spanische Heimat in Verbindung gebracht. Ob Sebastiaan Bornauw, einer der wertvollsten FC-Profis, im Sommer zu halten ist, steht aktuell noch in den Sternen. Dragovic wäre in diesem Fall wohl eine relativ günstige Absicherung, käme der Profi, der in dieser Saison für Leverkusen in 26 Partien auf dem Platz stand, doch ablösefrei ans Geißbockheim.

Nächste Verstärkung fürs Mittelfeld? FC buhlt um Filip Ugrinic (FC Luzern)

Neben Dragovic scheint der 1. FC Köln zudem noch ein Auge auf einen anderen Profi geworfen zu haben. Nach Informationen der Luzerner Zeitung buhlen die Kölner um Mittelfeldspieler Filip Ugrinic, 22. Beim „Box-to-Box“-Spieler, der in Luzern gemeinsam mit FC-Leihspieler Louis Schaub aufläuft und in der aktuellen Spielzeit auf 29 Spiele, vier Tore und sechs Vorlagen kommt, gibt es allerdings eine Menge Konkurrenz: Aus der Bundesliga sollen unter anderem Bielefeld, Augsburg, Freiburg und Union Berlin ebenfalls an einer Verpflichtung interessiert sein. Das Blatt bringt eine Ablöse von rund 2,5 Millionen Euro ins Spiel – ob der FC diese im Sommer stemmen kann, wird wohl auch von möglichen Verkäufen abhängen. (mo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion