1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Andersson vor dem Transfer? So steht es um Skhiri

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Sebastian Andersson führt den Ball.
Sebastian Andersson steht vor einer Leihe zum türkischen Erstligisten Antalyaspor. © Revierfoto/Imago

Sebastian Andersson könnte den 1. FC Köln am letzten Tag der Transferperiode noch verlassen. Auch bei Mittelfeldspieler Ellyes Skhiri ist ein Verbleib noch nicht sicher.

Update vom 31. August, 14 Uhr: Laut unbestätigten Quellen aus der Türkei, ist der Transfer von Sebastian Andersson vom 1. FC Köln zu Antalyaspor geplatzt. Angeblich sei den Verantwortlichen das Risiko zu groß, dass sich der Schwede erneut verletzen und langfristig ausfallen könnte. Auch von einem geplatzten Medizincheck war die Rede.

FC-Trainer Steffen Baumgart bestätigt derweil, dass es Gespräche gegeben hat. Er gehe jedoch davon aus, dass Andersson in Köln bleibt. FC-Interims-Sportchef Jörg Jakobs bestätigte indes bei Sky: „Sebastian war vor Ort, hat sich alles angeschaut, aber am Ende hat es dann doch nicht gepasst. Es hat wohl Nachverhandlungen vor Ort gegeben. Von einem geplatzten Medizincheck ist mir nichts bekannt. Er hat am Samstag bei uns 70 Minuten gespielt, von daher gehe ich davon aus, dass da kein Problem ist.“

1. FC Köln: Andersson vor dem Transfer? So steht es um Skhiri

Erstmeldung vom 31. August, 11:16 Uhr

Köln – Heute, am 31. August um 18 Uhr, schließt das Sommer-Transferfenster. Und etwas überraschend stellt sich beim 1. FC Köln jetzt noch ein Spieler ins Schaufenster: FC-Stürmer Sebastian Andersson soll allem Anschein nach vor einem Wechsel in die Türkei stehen. Der Schwede, der am dritten Spieltag beim 2:1-Sieg des gegen den VfL Bochum noch in der Startelf stand, soll sich dem Erstligisten Antalyaspor anschließen wollen. Es könnte sich also ein Abgang in letzter Minute anbahnen.

1. FC Köln und Last-Minute-Transfer – da war doch was

Bezüglich Last-Minute-Transfers hat der 1. FC Köln seine ganz eigene, verrückte Geschichte: Im Winter-Transferfenster der Saison 2010/11 versuchten die Domstädter den Kameruner Eric Maxim Choupo-Moting – aktuell Spieler des FC Bayern München – vom Hamburger SV nach Köln zu lotsen. Alles war vorbereitet, Einigkeit mit dem Spieler und dem abgebenden Verein erzielt. Doch ein streikendes Fax sorgte dafür, dass die Unterlagen zu spät bei der Deutschen Fußball Liga eingingen und der Transfer platzte.

1. FC Köln: Andersson auf Leihbasis in die Türkei?

An einem Faxgerät wird der Wechsel von Andersson, kolportiert wird eine Leihe bis Saisonende – sicher nicht scheitern. Vielmehr muss der Schwede, der in der vergangenen Saison wegen andauernden Knieproblemen nur vier Spiele über die volle Distanz bestritt, wohl nur noch den obligatorischen Medizin-Check bestehen. Sollte der Spieler tatsächlich seine Zelte in Köln vorerst abbrechen, würde das Gehaltsbudget des FC entlastet und damit ein Verkauf von Ellyes Skhiri aus finanziellen Gründen nicht mehr zwingend notwendig.

Sebastian Andersson
PositionMittelstürmer
Alter30
Marktwert4,5 Millionen Euro
interessierter VereinAntalyaspor

1. FC Köln/Transfers: Tut sich noch was bei Ellyes Skhiri?

Beim tunesischen Nationalspieler, der seit Wochen mit verschiedenen Teams aus Europa in Verbindung gebracht wird, gibt es derweil keine neuen Wasserstandsmeldungen. Der 26-Jährige, aktuell mit der tunesischen Nationalmannschaft in Sachen WM-Qualifikation unterwegs, feuerte vor einigen Wochen noch die Wechselgerüchte an: „Wenn es die Möglichkeit für den nächsten Schritt für mich gibt, würde ich das gerne machen.“ Aktuell ist aber noch kein Angebot beim FC eingegangen. Zudem hat sich der zuletzt als Abnehmer gehandelte AC Mailand inzwischen anderweitig verstärkt. Darum ist man in Köln zuversichtlich, dass der Mittelfeldspieler bleibt. Einzig und allein Offerten in zweistelliger Millionenhöhe würden die Geißböcke noch zum Umdenken bewegen.

Ellyes Skhiri
Positiondefensives Mittelfeld
Alter26
Marktwert10 Millionen Euro
(ehemals) interessierte Vereine (laut diverser Medienberichte)AC Mailand, SSC Neapel, AS Rom, West Ham United, FC Chelsea

1. FC Köln: Keine Neuzugänge mehr geplant

Laut Interims-Sportchef Jörg Jakobs wird der FC – selbst bei Abgängen von Andersson und Skhiri – am Deadline-Day keine Spieler mehr verpflichten. Im Interview mit dem GEISSBLOG.KOELN erklärte der 50-Jährige, dass man die Baustellen in der Abwehr und im Sturm intern geschlossen hätte. Somit wäre obendrein gewährleistet, dass dem FC eine weitere Fax-Panne erspart bleibt. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant