1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Neue Transfer-Gerüchte um Ellyes Skhiri

Erstellt:

Von: Max Dworak

Ellyes Skhiri und Steffen Baumgart unterhalten sich auf dem Trainingsplatz.
Ellyes Skhiri (rechts) steht wohl vor seinen letzten Wochen beim 1. FC Köln. © Herbert Bucco/Imago

Ein neuer Verein hat sich wohl im Rennen um FC-Spieler Ellyes Skhiri eingeschaltet. Neben Borussia Dortmund ist angeblich auch Bayer Leverkusen interessiert.

Köln – Am Dienstagabend hatte Ellyes Skhiri allen Grund zur Freude. Der Tunesier wird bei der Fußball Weltmeisterschaft in Katar (21.11. – 18.12.22) mit dabei sein, nachdem sich sein Land im Playoff-Rückspiel gegen Mali dank eines torlosen Remis (Hinspiel 1:0-Sieg) durchsetzen konnte. Der wertvollste Spieler des 1. FC Köln (13 Millionen Euro Marktwert) musste im ersten Aufeinandertreffen noch verletzungsbedingt passen, kam jedoch im Rückspiel in der 67. Minute auf das Feld. Zurück in Deutschland wird er sich erneut mit Wechselgerüchten auseinandersetzen müssen.

1. FC Köln: Ellyes Skhiri – Transfer zu Leverkusen oder Dortmund?

Bereits vor einigen Tagen kursierte das Gerücht, dass Ellyes Skhiri die Begehrlichkeiten von Borussia Dortmund geweckt habe. Im defensiven Mittelfeld könnte er demnach Axel Witsel ersetzen, dessen Vertrag diesen Sommer ausläuft. Unter BVB-Coach Marco Rose würde der Tunesier mit großer Wahrscheinlichkeit erstmals in der UEFA Champions League auflaufen und könnte außerdem seine Titelchancen deutlich vergrößern.

Bereits seit Saisonbeginn berichten die Medien von etlichen Interessenten aus ganz Europa für Skhiri, mit Bayer 04 Leverkusen scheint ein weiterer Bundesligist seine Fühler nach dem 26-Jährigen auszustrecken. Die Werkself ist ihrerseits ebenfalls auf der Suche nach einer Verstärkung für die Sechser-Position: Der 34-Jährige Julian Baumgartlinger könnte den Verein zum Saisonende verlassen, auch Charles Aranguiz (32) ist nur noch bis 2023 an Bayer gebunden. Zudem gelten beide Spieler – auch aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters – als sehr verletzungsanfällig.

1. FC Köln: Abgang von Ellyes Skhiri nur noch eine Frage der Zeit

Momentan deutet vieles – wenn nicht sogar alles – darauf hin, dass Ellyes Skhiri in der nächsten Saison ein neues Trikot tragen wird. Präsident Werner Wolf teilte im Interview mit dem Express bereits mit, dass man auch in diesem Sommer-Transferfenster Gewinne erzielen möchte: „Ohne eine konkrete Zahl zu nennen: Im Budget gibt es wieder die Idee, ein überschaubares Transfer-Plus zu erwirtschaften.“ Personell ist der 1. FC Köln im Falle des Falles gut aufgestellt, sollte Salih Özcan ein neues Arbeitspapier unterschreiben.

Rein finanziell gesehen wäre der Verkauf von Skhiri jedenfalls lukrativ. Für weniger als zehn Millionen Euro wird der Ausnahmekönner, dessen Kontrakt am Geißbockheim noch bis 2023 läuft, die Rheinländer wohl nicht verlassen. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant