1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln verleiht Marvin Obuz an Holstein Kiel

Erstellt:

Von: Andreas Ohlberger

Marvin Obuz nach dem Training bei 1. FC Köln.
Marvin Obuz verlässt den 1. FC Köln und wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zu Holstein Kiel in die 2. Bundesliga (Archivbild). © Eduard Bopp/Imago

Marvin Obuz wechselt zur Saison 2022/23 auf Leihbasis vom 1. FC Köln in die 2. Bundesliga zu Holstein Kiel. Der 20-Jährige steht am Geißbockheim bis 2024 unter Vertrag.

Köln – Der 1. FC Köln verleiht Offensivspieler Marvin Obuz für eine Saison an den Zweitligisten Holstein Kiel. Damit bleibt der 1. FC Köln seinem mehrfach angewendeten Prinzip treu, Jungprofis aus dem eigenen Nachwuchs durch eine Ausleihe Spielpraxis auf hohem Niveau zu verschaffen. Besonders gerne machen die Kölner dies in Kooperation mit dem KSV Holstein. So ist Marvin Obuz inzwischen bereits die vierte FC-Leihgabe, die an der Kieler Förde den nächsten Entwicklungsschritt machen soll. Zuvor waren bereits Yann Aurel Bisseck, Salih Özcan und Niklas Hauptmann diesen Weg gegangen.

1. FC Köln: Marvin Obuz tritt in die Fußstapfen von Salih Özcan

„Marvin überzeugt beim FC seit frühester Jugend mit seiner Dynamik, seinen Offensivqualitäten und Zug zum Tor. Im vergangenen Jahr haben wir mit ihm deshalb einen langfristigen Lizenzspielervertrag abgeschlossen“, erklärt Thomas Kessler, Leiter Lizenzspielerabteilung beim 1. FC Köln. „Er bringt alles mit, um perspektivisch im Profibereich Fuß zu fassen. Mit der Leihe nach Kiel wollen wir Marvin nun den nächsten Schritt auf höherem Niveau ermöglichen, um reifer und mit wichtigen Erfahrungen nächstes Jahr zurückzukehren.“

Warum ist ausgerechnet der nördlichste Bundesligist Deutschlands so ein gutes Pflaster für FC-Talente? Auch darauf hat Thomas Kessler die passende Antwort: „Holstein Kiel hat sich durch seine offensive und mutige Spielweise in der oberen Tabellenhälfte etabliert.“ Die „Störche“ können es sich deshalb eher erlauben, jungen Spielern eine Chance zu geben, während Vereine im Abstiegskampf zumeist den Faktor Erfahrung schätzen.

1. FC Köln: Marvin Obuz 2021/22 zumeist für die zweite Mannschaft aktiv

Marvin Obuz wurde am 25. Januar 2002 in Köln geboren und spielt bereits seit dem siebten Lebensjahr beim FC. Der offensive Außenbahnspieler ist seit der U16 Juniorennationalspieler und spielt aktuell in der U20 des DFB. 2019 steuerte Obuz bei der U17 des 1. FC Köln in 18 Spielen zwölf Tore (ein Assist) zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft bei.

In der abgelaufenen Saison feierte der 1,82 m große Offensivspieler unter Steffen Baumgart am 27. Oktober 2021 sein Profidebüt. Beim Sieg in der zweiten DFB-Pokalrunde in Stuttgart wurde er kurz vor Schluss eingewechselt. Darüber hinaus stand er insgesamt fünfmal im Bundesliga-Kader, blieb jedoch ohne Einsatz. Sein Hauptbetätigungsfeld war die zweite Mannschaft des FC. Unter Chefcoach Mark Zimmermann absolvierte Obuz in der abgelaufenen Spielzeit 25 Spiele in der Regionalliga West. Dabei erzielte Obuz sieben Treffer und bereitete drei weitere Tore vor. (ao) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant