1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

Trikots des 1. FC Köln: Bilanz der Saison – die meisten Siege gab‘s in weiß

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Timo Hübers, Anthony Modeste, Jonas Hector und Benno Schmitz sind auf einer Collage zu sehen.
Von links nach rechts: Das Karnevalstrikot, das Heimtrikot, Das Ausweichtrikot und das Auswärtstrikot der Saison 2021/22. © Team 2/Imago & Contrast/Imago & Jan Huebner/ Imago &Laci Perenyi/Imago

Der 1. FC Köln konnte die abgelaufene Saison auf dem siebten Tabellenplatz der Bundesliga abschließen. Die Trikotwahl fiel dabei am ehesten auf das Heimshirt.

Köln – „Rut un wiess, wie lieb ich Dich“, heißt es im Karnevals-Oldie der Band Bläck Fööss. In erster Linie liebt der 1. FC Köln aber wohl die Unschuldsfarbe weiß – zumindest, was das Heimtrikot betrifft. Auch in der abgelaufenen Spielzeit hielt die Mannschaft von Steffen Baumgart an dieser Kölschen Tradition fest. Doch auch die zwei anderen Trikots des 1. FC Köln kamen in regel- bis unregelmäßigen Abständen zum Einsatz.

1. FC Köln: Erster Pflichtspiel-Auftritt in Rot

In der ersten Runde des DFB-Pokals streifte sich der FC am 8. August 2021 jedoch nicht das weiße Gewand über, sondern trat gegen den FC Carl-Zeiss Jena im roten Auswärtstrikot an. Somit glückte Baumgarts erster Pflichtspiel-Auftritt als Kölner Cheftrainer in der ersten Ausweichfarbe des Vereins.

1. FC Köln: Heimtrikot dominiert den Saisonverlauf

Doch fortan, genauer gesagt mit Beginn der Bundesliga am 15. August, trug der 1. FC Köln vornehmlich das weiße Heimtrikot. Und so glückte auch das Bundesliga-Debüt von Baumgart im heimischen RheinEnergie-Stadion gegen Hertha BSC Berlin mit 3:1. In der Summe kam der FC auf 36 Punkte bei 21 Spielen im Heimdress nach 34 Spieltagen. Zum Vergleich: In der Spielzeit 2020/21 – als es gegen Holstein Kiel in die Relegation ging – sammelten die Domstädter in der gesamten Spielzeit 33 Zähler.

SiegeNiederlagenUnentschiedenPunkte gesamt
Heimtrikot (weiß)105636
Auswärtstrikot (rot)32110
Ausweichtrikot (schwarz)1325
Karnevalstrikot0011
52

Anmerkung: Im DFB Pokal trug der 1. FC Köln in Runde 1 das rote Auswärtstrikot gegen den FC Carl-Zeiss Jena, in Runde 2 folgte Schwarz gegen den VfB Stuttgart. Im Achtelfinale spielten Baumgarts Jungs in Weiß.

Die wohl bitterste Stunde in Weiß erlebte der FC am 18. Januar 2022, als man vor heimischer Mini-Kulisse im Elfmeterschießen gegen den Hamburger SV aus dem DFB-Pokal ausschied.

Men in Black-Shirt ist der Verkaufsschlager – mehr aber nicht

Auch wenn sich das dritte Shirt der Kölner bei den Fans großer Beliebtheit erfreuen darf, so sollte der schwarze Stoff kein Punktegarant sein. Lediglich eines der sechs Liga-Spiele konnte man siegreich gestalten: Dass es ausgerechnet gegen den Rivalen Bayer 04 Leverkusen in Gestalt von Kingsley Schindler für überschwänglichen Jubel sorgte, wird jedoch für viele der FC-Anhängerschaft gereicht haben. Hinzu kommt außerdem noch ein Sieg in der zweiten Runde des DFB-Pokals am 27. Oktober 2021. Der damalige Held des Abends: Doppeltorschütze Anthony Modeste.

1. FC Köln: Alle Jahre wieder – das Karnevalstrikot

Natürlich gab es auch in der letzten Saison wieder ein Karnevalstrikot, um die vierte Jahreszeit – die nach einem stillen Jahr 2021 wieder abgehalten werden durfte – gebührend einzuleiten. Gegen Union Berlin, als der Feier-Dress am 7. November 2021 auf dem Rasen präsentiert wurde, gab es nach 90 Minuten ein 2:2-Remis. Abermals schlug Kölns Topstürmer, besser bekannt als Tony Doppelpack, zweifach zu. Sein anschließender Torjubel mit Baumgarts Schiebermütze schaffte es zudem in so ziemlich jedes Saison-Best-of.

1. FC Köln: Neues Heimtrikot bereits geleakt?

Durchs Internet geisterte Mitte Mai schon ein Bild, welches das mögliche neue Trikot zeigen soll. Der 1. FC Köln setzt ab der kommenden Saison 2022/23 auf Ausrüster Hummel. So diskutierten zahlreiche Fans in den sozialen Netzwerken vor dem letzten Bundesliga-Spieltag der laufenden Saison über ein Foto, welches FC-Kapitän Jonas Hector, mutmaßlich im RheinEnergie-Stadion, mit einem neuen Trikot zeigt. Klar, dass einige Fans bereits glaubten, dass es sich dabei um das neue Heimtrikot der Saison 2022/23 handeln könnte. Offiziell bestätigt ist dies vom Club selbst aber noch nicht. (md) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant