1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Alles auf Angriff gegen den VfB Stuttgart – und so lief‘s bisher

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Der 1. FC Köln spielt am 27. Oktober 2021 um 20:45 Uhr im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart.
Der 1. FC Köln spielt am 27. Oktober 2021 um 20:45 Uhr gegen den VfB Stuttgart. © Herbert Bucco/Team & 2/Imago

Der 1. FC Köln spielt heute Abend gegen den VfB Stuttgart im DFB-Pokal. Die Schwaben sind in diesem Wettbewerb keine Unbekannten für die Domstädter.

Stuttgart – Im DFB-Pokal braucht jede Mannschaft einen optimalen Tag, um weiterzukommen. Nur ein Fehler kann den Sieg kosten und ein neuer Anlauf ist dann erst wieder in der nächsten Saison möglich. Aus diesem Grund wird Trainer Steffen Baumgart mit dem 1. FC Köln alle Kräfte mobilisieren, um gegen den VfB Stuttgart zu bestehen: „Wir haben die Möglichkeit, die nächste Runde zu erreichen. Daran werden wir alles setzen. Die Chancen stehen 50/50“, so der 49-Jährige ist der Pressekonferenz vor dem Spiel.

1. FC Köln: Bereits sieben Partien im DFB-Pokal gegen Stuttgart

Die letzte Pokal-Begegnung gegen den VfB Stuttgart datiert vom 19. Dezember 2012, auch damals war der 1. FC Köln das Auswärtsteam. Nach einem Doppelschlag der Stuttgarter reichte der Anschlusstreffer von Christian Clemens in der 80. Minute nicht, um das Ruder nochmals herumzureißen. Den letzten Pokal-Erfolg gegen die Stuttgarter feierten die Geißböcke am 30. März 1991. Der damalige Siegtorschütze in der 110. Minute: Die viel zu früh verstorbene FC-Legende Maurice „Mucki“ Banach. Im DFB-Pokal-Finale trafen die beiden Bundesligisten übrigens auch schon aufeinander: Am 17. April 1954 hieß es im Südweststadion, Ludwigshafen nach Verlängerung am Ende 1:0 für den VfB.

Fakten zum Spiel

Wer trifft aufeinander? VfB Stuttgart – 1. FC Köln, DFB-Pokal, 2. Hauptrunde, Saison 2021/22

Wann? Mittwoch, 27. Oktober, 20:45 Uhr

Wo? Mercedes-Benz Arena (Neckarstadion), Stuttgart

Wo wird das Spiel in TV und Stream gezeigt? Sky

Insgesamt stehen für den 1. FC Köln im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart nach sieben Spielen drei Siege und vier Niederlagen zu Buche. Eine Statistik, die es heute auszugleichen gilt.

1. FC Köln gegen den VfB Stuttgart: Die bisherigen DFB-Pokalspiele

DatumBegegnungPokalrunde
19.12.2012VfB Stuttgart – 1. FC Köln (2:1)Achtelfinale
30.11.1999VfB Stuttgart – 1. FC Köln (4:0)Achtelfinale
30.03.19911. FC Köln – VfB Stuttgart (1:0 n. V.)Viertelfinale
29.08.19871. FC Köln – VfB Stuttgart (3:0)1. Hauptrunde
04.04.19831. FC Köln – VfB Stuttgart (3:2 n. V.)Halbfinale
22.01.1969VfB Stuttgart – 1. FC Köln (1:0)1. Hauptrunde
17.04.1954VfB Stuttgart – 1. FC Köln (1:0 n. V.)Finale

Quelle: dfb.de

Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo erwartet „intensives Spiel“

Der VfB Stuttgart spielt eine eher durchwachsene Saison und steht aktuell auf Rang 13 in der Tabelle der Bundesliga. Pellegrino Matarazzo, Cheftrainer der Schwaben, prognostizierte auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen den 1. FC Köln eine hart umkämpfte Partie: „Ihr Spiel ist geprägt von hoher Intensität. Sie laufen hoch an und zeigen ein gutes Gegenpressing. Dabei sind sie vor allem sehr mutig im eigenen Ballbesitz. Ich erwarte ein intensives Spiel in beide Richtungen.“

Steffen Baumgart und der ehemalige Co-Trainer der TSG 1899 Hoffenheim werden sich im Pokalspiel übrigens erstmals an der Seitenlinie begegnen. Steffen Baumgart: „Stuttgart hat eine gute Mannschaft, die guten Fußball spielen kann. Ich beschäftige mich aber mit uns.“

Der voraussichtliche Kader des 1. FC Köln gegen den VfB Stuttgart

Tor: Timo Horn, Marvin Schwäbe

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Kingsley Schindler, Luca Kilian, Jorge Meré, Timo Hübers, Jonas Hector, Benno Schmitz

Mittelfeld: Ondrej Duda, Dejan Ljubicic, Tomas Ostrak, Salih Özcan, Louis Schaub, Florian Kainz

Angriff: Sebastian Andersson, Tim Lemperle, Anthony Modeste, Jan Thielmann, Mark Uth

Unklar: Jonas Urbig, Jens Castrop, Sava Cestic, Justin Diehl, Noah Katterbach, Marvin Obuz

Ausfälle: Rafael Czichos, Niklas Hauptmann, Jannes Horn, Georg Strauch, Ellyes Skhiri, Meiko Sponsel

Quelle: geissblog.koeln

(md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant