1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Mit Sieg gegen VfB Stuttgart die Europa League-Chance wahren

Erstellt:

Von: Max Dworak

Steffen Baumgart sitzt während einer Pressekonferenz auf dem Podium.
Steffen Baumgart und der 1. FC Köln können am letzten Spieltag noch in die Europa League rutschen. © Beautiful Sports/Imago

Der 1. FC Köln kann sich beim Saisonfinale mit ein wenig Glück für die Europa League qualifizieren. Gegner Stuttgart hofft indes auf den direkten Klassenerhalt.

Köln – Die UEFA Conference League hat der 1. FC Köln seit einer knappen Woche sicher in der Tasche. Allerdings geht mit ein wenig Schützenhilfe noch mehr: Sollte sich der VfL Bochum gegen FC-Konkurrent Union Berlin mindestens ein Remis erkämpfen, ist für das Team von Steffen Baumgart im Falle eines Sieges gegen den VfB Stuttgart die Teilnahme an der Europa League sicher. Auf der Pressekonferenz teilte der FC-Coach seine Gedanken vor dem letzten, alles entscheidenden Spieltag.

1. FC Köln: Ohne Jan Thielmann gegen VfB Stuttgart

Rechtsaußen Jan Thielmann, der sich eine Bänderverletzung im Wolfsburg-Spiel zuzog, wird neben Stürmer Sebastian Andersson nicht im Aufgebot gegen den VfB Stuttgart stehen. In der Causa Thielmann wird Baumgart abwarten müssen, wann sein Youngster wieder auf dem Rasen steht: „Bei Jan hoffen wir, dass er im Verlauf der Sommervorbereitung wieder einsteigen kann.“

VfB Stuttgart – 1. FC Köln, 1. Bundesliga, 34. Spieltag

Wann? Samstag, 14. Mai 2022, 15:30 Uhr

Wo? Mercedes-Benz Arena

Zuschauer? circa 58.500 (ausverkauft)

TV/Stream? Sky

Im Spiel gegen Tabellensechzehnten wird der FC mit offenem Visier agieren, wie Baumgart unterstrich: „Wir haben unsere eigene Leistung in der Hand. Wir werden alles raushauen, so, wie es die Jungs die ganze Saison getan hat. Wir wollen alles daran setzen, das Spiel zu gewinnen und vielleicht noch Platz sechs zu erreichen.“

Baumgart: „Was in Berlin passiert, können wir nicht beeinflussen“

Da die Schwaben – genau wie der 1. FC Köln – noch ein konkretes Ziel zum Saisonende verfolgen (nämlich den direkten Klassenerhalt), erwartet Baumgart ein Spiel auf Augenhöhe: „Ich kann mir vorstellen, dass es am Samstag ein enges und intensives Spiel wird. Stuttgart und wir sind beide in der Lage, das Spiel zu gewinnen.“ Wie sich Union Berlin im Spiel gegen den VfL Bochum schlagen wird, ist für den FC-Coach zunächst zweitrangig: „Wie sehr wir Platz sechs wollen, sollte am Samstag an unserer Leistung zu erkennen sein. Was dann in Berlin zwischen Union und Bochum passiert, können wir nicht beeinflussen.“

Egal ob Europa League oder doch „nur“ die Conference League: Die Saison des 1. FC Köln war ein voller Erfolg. Nichtsdestotrotz würde Steffen Baumgart seine erste Amtszeit sicherlich lieber auf Rang sechs, statt auf Rang sieben, beenden. (md) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant