1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Presseschau zum Hoffenheim-Spiel - „Vorgeführt: TSG zerlegt FC“

Erstellt:

Von: Robin Josten

Steffen Baumgart spricht nach der 5:0-Niederlage zu seinen Spielern.
Steffen Baumgart spricht nach der 5:0-Niederlage zu seinen Spielern. © Frey-Pressebild/Deines/Imago

Der 1. FC Köln musste bei der TSG Hoffenheim eine 5:0-Klatsche einstecken. Die Presse begründete die Niederlage auch mit den Ausfällen von Skhiri und Hector.

Köln – Die Partie am Freitagabend wurde für alle, die es mit dem 1. FC Köln halten, zum bittersten Spiel der aktuellen Bundesligasaison. Die TSG Hoffenheim ließ den Kölnern beim 5:0 keine Chance. Dennoch feierten die mitgereisten FC-Fans die Mannschaft von Steffen Baumgart nach dem Spiel.

Kölner Stadt-Anzeiger: „1. FC Köln erlebt schlimmen Abend im Kraichgau“

„Der Stadionsprecher war begeistert, „gut voll“ sei das Stadion, sagte er und bedankte sich kurz vor dem Schlusspfiff bei rund 14.000 Zuschauern, was für Erheiterung im mit rund 4000 Kölnern gefüllten Gästeblock sorgte. Es war der einzige heitere Moment auf Kölner Seite am Freitag, an dessen Ende ein 0:5 (0:1) stand und damit die erste Niederlage seit dem 2:3 beim FC Bayern am zweiten Spieltag“, schreibt der Kölner Stadt-Anzeiger.

Express: „‚Vorgeführt‘: TSG Hoffenheim zerlegt den 1. FC Köln“

„Der 1. FC Köln ist bei der TSG Hoffenheim mit 0:5 untergegangen. Von Steffen Baumgarts Attacke-Fußball war am achten Bundesliga-Spieltag nichts zu sehen. (...) Der erste heftige Baumgart-Dämpfer! Die TSG Hoffenheim bleibt Kölns Angstgegner, schoss den FC am Freitagabend (15. Oktober 2021) mit 5:0 aus dem Stadion. Ohne Ellyes Skhiri und Jonas Hector lief beim Team von Steffen Baumgart nichts zusammen“, heißt es im Express.

Geissblog: „Typisch Hoffenheim: Schwacher FC lässt sich düpieren“

„Auch unter Steffen Baumgart setzt sich die Negativserie der Geißböcke fort: Der 1. FC Köln hat das siebte Bundesliga-Spiel in Folge gegen die TSG Hoffenheim verloren. Der FC ging in Sinsheim mit 0:5 (0:1) unter und leistete sich eine indiskutable zweite Halbzeit, die auch mit den personellen Ausfällen nicht zu erklären war“, so der Geissblog.

Effzeh.com: „Nach desolater Leistung: Der 1. FC Köln verliert 0:5 in Hoffenheim“

„Der 1. FC Köln hat nach der Länderspielpause nicht an seinen guten Saisonstart anknüpfen können: Ohne Skhiri, Ljubicic und Hector waren die Kölner defensiv und im Spielaufbau zu oft überfordert, konnten ihr gewohntes Spiel nicht aufziehen und verloren sehr verdient und auch in der Höhe nicht komplett unverdient mit 0:5. Für die effiziente Heimmannschaft trafen Bebou (31., 49), Baumgart (51.), Geiger (74.) und Posch (87.). Es ist die zweite Saisonniederlage der “Geißböcke”, die damit weiterhin mit 12 Punkten nach jetzt 8 Spieltagen in der Tabelle notiert sind“, heißt es auf effzeh.com.

Kicker: „5:0! Hoffenheim stoppt den Kölner Höhenflug eindrucksvoll“

„Die TSG Hoffenheim bleibt weiterhin der Angstgegner des 1. FC Köln. Auch das siebte Aufeinandertreffen in Serie entschieden die Kraichgauer für sich - der Höhenflug der Geißböcke endete jäh“, schreibt der Kicker. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant