1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche

Erstellt:

Von: Robin Josten

Die Mannschaft des 1. FC Köln steht vor der Südkurve im RheinEnergie-Stadion und macht eine La-Ola-Welle mit den Fans.
Die FC-Mannschaft feiert den Sieg gegen Hertha BSC Berlin mit den Fans. © Sven Simon/Imago

Eine turbulente Woche liegt hinter dem 1. FC Köln: Drei Punkte, Nachhaltigkeit und mehr. Das sind die wichtigsten FC-Meldungen der letzten sieben Tage.

Köln – Die wichtigste FC-Meldung der vergangenen sieben Tage ist der erfolgreiche Auftakt in die Bundesligasaison 2021/22. Im ersten Ligaspiel gegen Hertha BSC konnte der 1. FC Köln drei Punkte einfahren und somit seit langer Zeit wieder einen Sieg zum Saisonauftakt einfahren. Die Tabelle ist zwar nach dem ersten Spieltag noch nicht aussagekräftig, den FC in der oberen Hälfte zu sehen ist aber dennoch schön. Zudem legte die Mannschaft von Steffen Baumgart insbesondere in der zweiten Hälfte einen überzeugenden Auftritt, der Lust auf mehr macht, hin.

1. FC Köln: Die Fans sind zurück – Gänsehaut pur!

Das Spiel gegen Berlin war aber nicht nur aufgrund der drei Punkte eines der schönsten FC-Spiele der jüngeren Vergangenheit. Nach schier unendlichem Warten durften am Sonntagnachmittag insgesamt 16.500 Zuschauer ins RheinEnergie-Stadion und verwandelten die Geisterstimmung aus der vergangenen Saison in einer wunderschöne, fröhliche und laute Atmosphäre.

FC Köln trägt recyceltes Trikot und definiert Nachhaltigkeitsziele

„Wir haben uns beim 1. FC Köln klare Nachhaltigkeitsziele gesetzt – dazu gehört für uns auch, dass unser Trikot aus recyceltem Material besteht“, sagte Alexander Wehrle. Bereits in der vergangenen Saison hatten die Geißböcke ein großes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit gelegt und wurden mit dem Zertifikat „ZNU.Standard Nachhaltiger Wirtschaften“ vom Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Wissen/Herdecke ausgezeichnet. In dieser Saison hat der 1. FC Köln bereits einige Ziele, die der Verein sich vorgenommen hat, umgesetzt:

1. FC Köln: Hübers verletzt – Mere steht bereit

Steffen Baumgart musste am Freitag auf der Pressekonferenz den Ausfall von Innenverteidiger Timo Hübers bekannt geben. Der Neuzugang wird aufgrund einer Knieverletzung für das Spiel am Sonntagnachmittag beim FC Bayern München nicht zur Verfügung stehen. Jorge Mere wird aller Voraussicht nach seinen Platz neben Rafael Czichos einnehmen. Der Spanier dürfte auf seine Chance brennen, denn mit seiner Backup-Rolle in den ersten beiden Pflichtspielen dürfte er wohl nicht zufrieden gewesen sein. Nun bekommt er gegen den Rekordmeister die Chance seine Qualitäten unter Beweis zu stellen. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant