1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Letztes Heimspiel gegen Wolfsburg soll internationale Teilnahme sichern

Erstellt:

Von: Max Dworak

Steffen Baumgart sitzt leicht grinsend auf dem Podium im Geißbockheim.
Steffen Baumgart kann gegen den VfL Wolfsburg den fünften Saisonsieg in Folge feiern. © Beautiful Sports/Imago

Der 1. FC Köln steht vor seinem letzten Heimspiel der Saison 2021/22: Gegen Wolfsburg kann Steffen Baumgart den Einzug nach Europa endgültig perfekt machen.

Köln – Man mag es kaum glauben, aber in nicht einmal zwei Wochen wird die Bundesliga-Saison 2021/22 beendet sein. In den letzten beiden Spielen wird der 1. FC Köln versuchen, das Maximum von sechs Zählern zu ergattern – und sich so für die Europa Conference League, Europa League oder sogar Champions League zu qualifizieren. Für Steffen Baumgart ist also auch gegen den VfL Wolfsburg weiterhin Vollgas das Mittel zum Ziel.

1. FC Köln – VfL Wolfsburg, 1. Bundesliga, 33. Spieltag

Wann? Samstag, 7. Mai 2022, 15:30 Uhr

Wo? RheinEnergie-Stadion

Zuschauer? 50.000 (ausverkauft)

TV/Stream? Sky

Was müssen Fans wissen? Alle Infos für Fans zum Spiel des 1. FC Köln gegen Wolfsburg zeigt 24RHEIN im Überblick

1. FC Köln: Baumgart bei Spiel um Europa-Wettbewerbe gegen Wolfsburg ohne Sebastian Andersson

Gegen den Tabellendreizehnten aus Wolfsburg wird Baumgart im Kampf um die Europa League auf alle Spieler mit Ausnahme von Sebastian Andersson, Thomas Ostrak und Marvin Obuz zurückgreifen können. Der namhafteste Profi aus dieser Reihe, Andersson, befindet sich weiterhin im Aufbautraining, nachdem der schwedische Stürmer sich vor einigen Wochen mit Corona infiziert hatte.

Im Hinblick auf das Spiel am Samstag sagte Baumgart: „Wir wissen, was gegen Wolfsburg auf uns zukommt. Ihre Ergebnisse waren durchwachsen, aber sie sind qualitativ in der Lage, jeden zu schlagen. Wolfsburg hat viele erfahrene Spieler und wird alles raushauen.“

1. FC Köln: Baumgart möchte nicht von Europa League träumen, sondern abliefern

Da momentan wild über Europa Conference League, Europa League und Champions League spekuliert und gerechnet wird, gab Baumgart darüber hinaus zu verstehen, wie wichtig es im Liga-Endspurt sei, sich zu fokussieren: „Alle Rechnungen hin und her: Sollten wir das Spiel nicht gewinnen, sind wir trotzdem noch im Rennen um die internationalen Plätze. Und wenn wir gewinnen, könnten wir schon etwas sicher haben, aber die Saison ist auch dann noch nicht vorbei.“ Daher gibt es genügend Gründe, „das Maximum aus beiden Spielen“ herauszuholen, so der Trainer weiter.

Die Tatsache, dass der VfL Wolfsburg den Klassenrhalt seit dem 32. Spieltag sicher hat und am Samstag um die „Goldene Ananas“ spielt, könnte ein kleiner Vorteil für den 1. FC Köln sein – muss es aber nicht. Im letzten Heimspiel wird Steffen Baumgart den Fans so oder so wohl ein besonders ansehnliches Fußballspiel liefern wollen. Um dieser unglaublichen Saison vor eigenem Publikum sprichwörtlich die Krone aufzusetzen. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant