1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Welcher Youngster hat echte Spielzeit-Perspektive?

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Jan Thielmann (1. FC Köln) spielt einen Pass im Testspiel gegen den FC Bayern München
Jan Thielmann gehört nach starken Auftritten im Trainingslager zu den Gewinnern der FC-Vorbereitung. © Markus Ulmer/Imago

Der 1. FC Köln will auch 2021/22 weiter auf den Nachwuchs setzen, wie das Trainingslager in Donaueschingen bewies. Doch welche Youngster haben echte Chancen auf Spielzeit?

Köln – Dass der 1. FC Köln spätestens seit der abgelaufenen Saison extrem auf den Nachwuchs setzt, dürfte mittlerweile jeder Fan mitbekommen haben. So entwickelten sich Jan Thielmann, Noah Katterbach und auch der mittlerweile nach Monaco abgewanderte Ismail Jakobs zu absoluten Stammkräften der Bundesliga-Mannschaft, Innenverteidiger Sava-Arangel Cestic kam auf seine ersten Einsätze und wurde dafür sogar mit einer Berufung in die serbische Nationalmannschaft belohnt. Klar, dass auch in der kommenden Spielzeit einiges von den Youngstern erwartet wird.

1. FC Köln: Jan Thielmann will nach ordentlicher Saison 2020/21 den nächsten Schritt gehen

Allen voran Jan Thielmann darf sich eine Hoffnung auf reichlich Spielzeit machen. In der Vorbereitung machte der firsch gebackene Abiturient einen sehr guten Eindruck, traf im Test gegen Bayern München und gilt als idealer Angreifer für das Pressing-freudige Baumgart-System. Da Anthony Modeste und Sebastian Andersson mit kleineren (und größeren) Verletzungen immer wieder ausfallen könnten und mit Mark Uth darüber hinaus nur ein echter Stürmer im Kader steht, könnte der Gewinner der Vorbereitung schnell seine Bewährungschance erhalten. Zwar sucht der FC noch nach einem Angreifer, beispielsweise Leverkusens Pohjanpalo, Thielmann hat seine Rolle innerhalb der Mannschaft aber sicher.

Das könnte auch für Sava Cestic gelten, der aktuell noch verletzt ist, allerdings Stand jetzt auch als Innenverteidiger Nummer Vier benötigt wird. Auch hier kann der FC natürlich noch auf dem Transfermarkt nachlegen, Cestic wird jedoch nach seiner Debütsaison 2020/21 ebenfalls Ansprüche auf Spielzeit anmelden. Noah Katterbach scheint den Platz hinten links aufgrund von Verletzungen bei Jannes Horn und dem Jakobs-Abgang erstmal sicher zu haben – es sei denn, in Sachen Neuverpflichtungen tut sich noch etwas.

1. FC Köln Jerseys

Die Trikots des 1. FC Köln im Wandel der Zeit – große Bildergalerie mit über 60 Fotos.

1. FC Köln: Weitere Youngster vor Sprung in den Profikader? Sponsel und Co. klopfen an

Während die angesprochenen Youngster schon feste Plätze im FC-Kader beanspruchen, scharrt die nächste Garde bereits mit den Hufen. Insbesondere Rechtsverteidiger Meiko Sponsel, der im Trainingslager unter anderem mit einer direkten Torvorlage überzeugte, könnte schneller als gedacht zur Alternative werden. Ob dies auch für Jonas Urbig, Jens Castrop, Philipp Wydra, Marvin Obuz und Tim Lemperle gilt, bleibt abzuwarten. Sie alle dürften jedoch gesehen haben, dass auch unter Steffen Baumgart weiter auf den Nachwuchs gesetzt wird. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage und im kostenlosen 24RHEIN-Newsletter.

Auch interessant