1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: FIFA 22 – Spielerwerte der Geißbock-Kicker veröffentlicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Ab dem 1. Oktober ist das neue Videospiel FIFA 22 erhältlich – natürlich mit dem 1. FC Köln.
Ab dem 1. Oktober ist das neue Videospiel FIFA 22 erhältlich – natürlich mit dem 1. FC Köln. © Bildbyran/Imago

Die Instagram-Seite des Kölner E-Sport-Teams hat die FIFA 22-Werte der FC-Profis gepostet. Die Community reagierte bereits und zeigte sich wenig begeistert.

Köln – Wie jedes Jahr ist die Vorfreude groß, wenn die neue Ausgabe der Fußball-Simulation FIFA in die Läden kommt. Am 1. Oktober 2021 ist es wieder soweit, dann kann wieder gezockt werden, was das Zeug hält. Natürlich wird auch der 1. FC Köln wieder mit von der Partie sein. Auf Social Media erschien nun ein Beitrag, der die Bewertungen – in Gamer-Kreisen auch als „Ratings“ bekannt – publik machte. Die Follower und Fans der Geißböcke kommentierten die Karten der Truppe von Steffen Baumgart – wenig überraschend – umgehend.

Kurz erklärt: Das steckt hinter den Karten

Der Online-Modus Ultimate Team, in welchem Gamer ihre Mannschaft selbst aus Spielern verschiedener Teams zusammenstellen, ist für viele FIFA-Zocker der wichtigste und interessanteste Modus des gesamten Videospiels. Aus diesem Grund warten viele Gamer jedes Jahr gebannt auf den Tag, an dem die Werte ihrer Lieblingsteams erscheinen. Dies passiert in der Regel immer einige Wochen vor dem offiziellem Verkaufsstart.

Bei FIFA bekommt jeder Spieler eine Karte, auf der sechs Werte abgebildet sind. Bei Feldspielern sind dies Tempo, Schuss, Passen, Dribbling, Defensive und Physis. Bei Torhütern dienen folgende sechs Begriffe als Bewertungsgrundlage: Hechten, Ballsicherheit, Abstoß, Reflexe, Geschwindigkeit und Positionsspiel.

Aus diesen sechs Werten wird dann die Gesamtbewertung – auch „Overall-Rating“ genannt – ermittelt. Die Standard-Position jedes Spielers befindet sich auf Karte unter der Gesamtbewertung. Unterteilt werden die virtuellen Profis – abhängig von ihrer Bewertung – in die Kategorien Bronze, Silber und Gold. Der maximale Wert, den eine Spielerkarte in dem Videospiel erhalten kann, beträgt 99. Je höher die Ratings der Spieler eines Teams, desto wettbewerbsfähiger ist die Mannschaft.

1. FC Köln: FIFA-22-Werte sorgen für Aufsehen bei den Fans

Wirft man einen Blick auf die Auflistung, die die Gesamt-Stärken aller Kölner Spieler des Bundesliga-Kaders darstellt, fällt die durchaus schwache Bewertung des zuletzt stark aufspielenden Anthony Modeste schnell ins Auge. So sieht es auch der ein User, der fassungslos schreibt: „Also dass Andersson mehr Rating hat als Modeste ist maximal frech 😂“. Ein anderer echauffiert sich ganz offensichtlich über den Tempo-Wert von Kingsley Ehizibue, der bei 85 liegt: „Ok, wusste gar nicht, dass Hübi [Timo Hübers, Anm. d. Red.] fast so schnell wie Eazy ist, ergo uns dürfte eigentlich keiner mehr weglaufen in der Abwehr. 😂💪“. Die Aufregung ist nicht ganz unbegründet, wenn man bedenkt, dass der Nigerianer zu den schnellsten Spielern der Bundesliga gehört.

Jonas Hector ist der beste virtuelle Kölner

Durch seine konstant guten Leistungen, die er seit Jahren für den FC auf den Rasen bringt, belohnt EA Sports – die Produktionsfirma hinter FIFAden Kölner Kapitän Jonas Hector mit einem Overall-Rating von 78. Dennoch sind die wenigsten mit der Bewertung einverstanden: „Hector ist ja mal absolut frech.“, schreibt ein sichtlich enttäuschter Follower. Auch mit der Karte von Kölns Wechselkandidaten Ellyes Skhiri sind die wenigsten einverstanden: „Skhiri muss nach FIFA-Maßstäben mindestens ne 80 und eigentlich ne 83 haben.“

Das sind die Bewertungen aller FC-Profis in FIFA 22

Wie dem auch sei: Wer in FIFAs Modus Ultimate Team wirklich auf lange Sicht wettbewerbsfähig sein möchte, der wird sich früher oder später nach besseren Spielern umsehen müssen. Mit den Kölner Profis wird man – bei allem Respekt – auf der Konsole unter Umständen schnell an seine Grenzen kommen. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant